Presse / 2000

Donnerstag, 31. August 2000

„Vergiss Amerika“ erhält den deutschen Nachwuchspreis „First Steps 2000“

Vanessa Jopps Kino-Debut "Vergiss Amerika" erhielt am 31.08.2000 den deutschen Nachwuchspreis "First Steps 2000". "First Steps" ist eine Initiative, die sich mit den Abschlussarbeiten der Filmhochschulen befasst und auf das hohe kreative Potential des Nachwuchses aufmerksam macht. Alle deutschen, Schweizer und österreichischen Filmhochschulen können beim "First Steps Award" teilnehmen.

Gewinner in der Kategorie "Abendfüllende Spielfilme" ist "Vergiss Amerika". Die Jury, die u.a. aus Michael Althen, Iris Berben und Helmut Dietl bestand, hat sich für "Vergiss Amerika" entschieden, weil "... in dem Film mit großer Leichtigkeit das Allerschwierigste gelingt: die Geschichte vom Verlust der Unschuld so zu erzählen dass die Schmerzen so fühlbar werden wie das Glück, das mit dem Erwachsenwerden einhergeht. Die Geschichte einer Frau zwischen zwei Männern ist in Ostdeutschland angesiedelt, und man merkt, dass es dabei nicht nur darum geht, dem deutschen Kino Neuland zu entdecken, sondern auch die dortigen Probleme zu benennen. Wobei Vanessa Jopp jene Kunst beherrscht, über der Realität nie ihre Figuren aus den Augen zu verlieren. Sie geht dorthin, wo es wehtut, und vergisst darüber nie, das Kino unterhalten soll."

Im Juli diesen Jahres erhielt die Regisseurin Vanessa Jopp für "Vergiss Amerika" bereits den mit 80.000 DM dotierten Regie-Förderpreis der HypoVereinsbank.

"Vergiss Amerika" ist eine Kino-Co-Produktion von Avista Film und der BRAINPOOL AG mit dem WDR. Der Film kommt im Herbst 2000 in die deutschen Kinos.

Zurück zur Übersicht