Presse / 2000

Donnerstag, 30. November 2000

Deutliches Wachstum bei Umsatz und Ertrag

Köln, 30. November 2000 - Die BRAINPOOL AG wächst bei Umsatz und Ertrag weiter voll im Plan. Die Umsätze der ersten neun Monate des Jahres 2000 stiegen um 77 Prozent gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres von 31,9 Mio. DM auf 56,5 Mio. DM. Noch deutlicher legten die Erträge zu. Das Betriebsergebnis (EBIT) stieg um 4,8 Mio. DM von 0,6 Mio. DM auf 5,4 Mio. DM. Der Periodenüberschuss wuchs von 125 TDM auf über 4 Mio. DM. Der Gewinn je Aktie (DFVA) erreichte nach neun Monaten 0,27 DM, ein Plus von 0,30 DM gegenüber der Vorjahresperiode.

Das traditionell umsatzstärkste Quartal steht noch bevor. Zur Zeit werden vier wöchentlich erscheinende Sendungen produziert; dazu kommen die einmal jährlichen Produktionen wie "Danke Anke", "Die Pannenshow" sowie "Die Wochenshow Silvester", die alle im Dezember gesendet werden.

Die Richtigkeit der Strategie der BRAINPOOL TV AG, die eigenen Sendungen wie "TV total" oder "Die Wochenshow" an TV-Sender zu lizenzieren und die generierten Marken in allen relevanten Medien selbst auszuwerten, lässt sich auch an den Umsatzzahlen in den einzelnen Segmenten ablesen. Während in den ersten neun Monaten des Jahres 1999 lediglich 5 Prozent der Umsätze außerhalb des TV-Geschäfts erzielt wurden, liegt der Anteil für Merchandising, Tonträger, Events und Internet mittlerweile bei über 32 Prozent. Wichtigster Umsatzbringer ist das Segment Merchandising und Tonträger mit 11,0 Mio. DM. Events steuerten in den ersten drei Quartalen 5,3 Mio. DM bei. Im Internet wurden Umsätze von 2,1 Mio. DM erzielt.

Auch in den nächsten beiden Jahren plant BRAINPOOL mit weiter hohen Wachstumsraten. Nach dem jüngsten erfolgreichen Vertragsabschluss mit dem Fernsehsender Pro Sieben zu "TV total daily" und dem für Januar geplanten Startschuss des gleichnamigen Young Entertainment Magazins hat BRAINPOOL die Umsatz- und Ertragsziele für 2001 und 2002 deutlich nach oben gesetzt. Die Umsatzprognose für 2001 wurde um 46,5 Mio. DM auf 161 Mio. DM (bisher 114,5 Mio. DM) angehoben. Im Jahr 2002 sollen die Umsatzerlöse auf 200 Mio. DM steigen (bisher 155,3 Mio. DM). Für das Betriebsergebnis plant BRAINPOOL mit 25,1 Mio. DM für 2001 und 35,9 Mio. DM im Jahr darauf (bisher für 2001 19,0 Mio. DM und für 2002 31,7 Mio. DM).

Zurück zur Übersicht