Presse / 2001

Donnerstag, 26. Juli 2001

BRAINPOOL TV AG beginnt Aktienrückkauf

Der Vorstand der BRAINPOOL TV AG hat beschlossen, von der Ermächtigung der Hauptversammlung vom 29. Juni 2001 Gebrauch zu machen, die den Erwerb von bis zu 10 Prozent eigener Aktien der Gesellschaft ermöglicht. Der Aktienrückkauf wird vom 26. Juli 2001 an über die Wertpapierbörsen erfolgen. Für den Erwerb hat die Hauptversammlung festgelegt, dass der Erwerbspreis den Börsenwert, definiert als Mittelwert der Schlusskurse im Xetra-Handelssystem während der letzten fünf Tage vor dem Erwerb, um nicht mehr als 10 Prozent über- oder unterschreiten darf. Die Ermächtigung ist bis zum 28. Dezember 2002 befristet. Durch den Rückkauf auf dem aktuell niedrigen Kursniveau eröffnet sich der Vorstand zusätzliche Möglichkeiten, mit den eigenen Aktien ganz oder teilweise Akquisitionen, wechselseitige Beteiligungen oder andere Schritte zur strategischen Unternehmensentwicklung zu tätigen, die aktuell geprüft werden.

Der Vorstand
Köln, 26.7.2001

Zurück zur Übersicht