Presse / 2002

Freitag, 31. Mai 2002

Hauptversammlung der BRAINPOOL TV AG

Köln

- Beschlussvorlagen mit großer Mehrheit
  angenommen
- Keine Entlastung für ehemaliges Vorstandsmitglied
  Claus-Dieter Grabner
- Integration in VIVA Gruppe und Konzentration
  auf das Kerngeschäft führen bereits im 1. Quartal
  2002 zur deutlichen Rückkehr in Gewinnzone

Köln, 31. Mai 2002 – Die Ordentliche Hauptversammlung der BRAINPOOL TV AG fand wie schon im Vorjahr im Kölner "Capitol" statt, in dem BRAINPOOL viermal wöchentlich das TV-Format "TV total" mit Stefan Raab produziert.
Die anwesenden rund 45 Aktionäre der BRAINPOOL TV AG vertraten etwas mehr als 96 Prozent der stimmberechtigten Aktien am Unternehmen. Mit knapp 96 Prozent ist die VIVA Media AG, Köln, größter Anteilseigner der BRAINPOOL TV AG.

Sämtliche Beschlussfassungen wurden mit großer Mehrheit angenommen. Der BRAINPOOL-Vorstand legte den festgestellten Jahresabschluss zum 31. Dezember 2001 sowie Lagebericht und Aufsichtsratsbericht vor und erörterte wesentliche Fakten zu den Geschäftszahlen und zur zukünftigen Strategie von BRAINPOOL als Teil der VIVA Gruppe.

Im Geschäftsjahr 2001 konnte BRAINPOOL mit über EUR 52 Mio. ein deutliches Umsatzplus generieren, musste aber, wesentlich aufgrund des fehlgeschlagenen Engagements im Printgeschäft und hoher Abschreibungen auf Beteiligungen im In- und Ausland, einen Jahresfehlbetrag von über EUR -17 Mio. verbuchen.

Für das Geschäftsjahr 2002 strebt BRAINPOOL die Rückkehr in die Gewinnzone an. Die mit der Übernahme durch die VIVA Gruppe einhergehende Konzentration auf das Kerngeschäft, der Produktion von TV-Formaten in Deutschland, zeigt in den ersten Monaten gute Erfolge. Bereits im 1. Quartal 2002 konnte BRAINPOOL mit einem EBIT von über EUR 1,4 Mio. wieder in die Gewinnzone zurückkehren. Diesen positiven Trend will BRAINPOOL als Teil der VIVA Gruppe fortsetzen.

Die Beschlussvorlagen zur Entlastung von Vorstand und Aufsichtsrat wurden mit sehr großer Mehrheit angenommen. Allein dem ehemaligen BRAINPOOL-Vorstandsmitglied Claus Dieter Grabner, der u.a. für das im Sommer 2001 eingestellte Printgeschäft verantwortlich war, wurde keine Entlastung erteilt.

Die Hauptversammlung hat zudem die Bestellung der Ernst & Young Deutsche Allgemeine Treuhand AG, Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Düsseldorf, als Abschlussprüfer der Gesellschaft für das Geschäftsjahr 2002 mit sehr großer Mehrheit angenommen.

Ein weiterer Tagesordnungspunkt war die Beschlussfassung über das Verlangen der VIVA Media AG auf Übertragung der Aktien sämtlicher "Minderheitsaktionäre" auf die VIVA Media AG. Diese seit Jahresanfang 2002 geltende Regelung §§ 327 a ff. Aktiengesetz sieht vor, dass ein Ausschluss von Minderheitsaktionären gegen Gewährung einer angemessenen Barabfindung möglich ist. Die VIVA Media AG hat die Höhe der Barabfindung nach einer umfangreichen Unternehmensbewertung auf EUR 3,70 festgelegt. Die festgelegte Barabfindung übersteigt den errechneten Unternehmenswert pro dividendenberechtigter Stückaktie um 2,5 Prozent und liegt sogar knapp 4 Prozent über dem durchschnittlichen gewichteten Börsenkurs der BRAINPOOL-Aktie (Schlusskurs Parkett, Frankfurt) in einem Zeitraum von drei Monaten vor dem 15. April 2002, dem Tag der Fertigstellung des Berichts der VIVA Media AG.

In der anschließenden Abstimmung hat die Hauptversammlung die Beschlussfassung zum Ausschluss von Minderheitsaktionären gegen die festgelegte Barabfindung in Höhe von EUR 3,70 ebenfalls mit sehr großer Mehrheit angenommen.

Dieter Gorny, CEO der BRAINPOOL TV AG: "Die Rückkehr in die Gewinnzone bereits im 1. Quartal 2002 zeigt, dass wir mit der strategischen Neuausrichtung der BRAINPOOL TV AG auf das Kerngeschäft, der Produktion von TV-Formaten in Deutschland, genau richtig liegen. Die Übernahme und die erfolgreich verlaufende Integration von BRAINPOOL in die VIVA Gruppe wird vom Kapitalmarkt honoriert, wie die durchweg positiven Kommentare in Bankenstudien zeigen."

Pressekontakt
VIVA Media AG
Im Mediapark 7
D-50670 Köln
www.vivamediaag.com
www.viva.tvwww.vivaplus.tv

VIVA Media AG
Corporate Communications
Katrin M. Mehler
Tel: +49(221) 5744 1100
email: kmehler@vivamediaag.com

Zurück zur Übersicht