Presse / 2002

Donnerstag, 23. Mai 2002

Turnaround im ersten Quartal geschafft

Köln

Die zur VIVA-Gruppe gehörende BRAINPOOL TV AG (notiert am Geregelten Markt der Frankfurter Wertpapierbörse) hat im ersten Quartal des Jahres 2002 den Turnaround geschafft. Der Umsatz sank leicht um 2,5 Prozent auf EUR 13,99 Mio. (Vorjahresquartal: EUR 14,35 Mio.). Grund für den Rückgang ist der Wegfall der Print-Aktivitäten, die im Vorjahresquartal noch EUR 2,65 Mio. an Umsatz erzielten. Alle anderen Bereiche konnten deutliche Zuwächse erzielen: TV-Lizenzen: EUR 12,14 Mio. (Vorj.: EUR 10,56 Mio , +14,97%); Merchandising (ohne Print): EUR 0,98 Mio. (Vorj.: EUR 0,51 Mio., +92,34%); Internet: EUR 0,48 Mio. (Vorj.: EUR 0,35 Mio., +34,46%) und Events: EUR 0,39 Mio. (Vorj.: EUR 0,29 Mio., +30,98%).

Das Ergebnis war im ersten Quartal nach den Verlusten des Vorjahres wieder positiv. Das Betriebsergebnis (EBIT nach IAS) lag bei EUR 1,44 Mio. gegenüber EUR -3,44 Mio. in der Vorjahresperiode. Das Periodenergebnis (nach Steuern und Anteilen Dritter) betrug nach 3 Monaten EUR 1,14 Mio. (Vorjahresperiode EUR -1,17 Mio.). Bei aktuell 10,28 Mio. Aktien ergibt sich ein Ergebnis pro Aktie von EUR 0,11 (Vorj.: EUR -0,11). Auch für das Gesamtjahr geht BRAINPOOL von einer Fortsetzung des positiven Trends aus.

Dieter Gorny, Vorstandsvorsitzender der VIVA Media AG: “Die strategische Entscheidung, sich bei der BRAINPOOL TV auf das profitable Kerngeschäft zu konzentrieren, zeigt bereits jetzt deutliche Erfolge. Wir konnten in allen Bereichen zulegen und sind bereits im ersten Quartal profitabel. Dabei sind wir zuversichtlich, dass sich dieser Trend auch in Zukunft fortsetzen wird.“

Pressekontakt:

VIVA Media AG
Corporate Communications
Katrin M. Mehler: +49(221) 5744 1100
Im Mediapark 7
D-50670 Köln
email: kmehler@vivamediaag.com
www.vivamediaag.com
www.viva.tv
www.vivaplus.tv

Zurück zur Übersicht