Presse / 2002

Montag, 07. Oktober 2002

Deutscher Fernsehpreis für "Ladykracher" mit Anke Engelke

Am Samstag, den 05.10.2002, wurde im Rahmen einer glamourösen Gala im Kölner Coloneum der vierte Deutsche Fernsehpreis verliehen. Anke Engelke – gleich zweifach in der Kategorie "Beste Comedy" nominiert – erhielt die begehrte Trophäe für die erfolgreiche Sketch-Comedy-Show "Ladykracher". "Ladykracher" setzte sich damit gegen "Blind Date 2" (ZDF – Anke Engelke mit Olli Dietrich) und "headnut.tv" (ProSieben) durch. Die Verleihung des Deutschen Fernsehpreises wurde am 6. Oktober um 20.15 Uhr in der ARD ausgestrahlt.

Nach diesem großartigen Erfolg geht es spannend weiter: "Ladykracher" ist dreifach für den "Deutschen Comedy Preis" nominiert. Die erste Nominierung geht an die "Ladykracher" als "Beste Comedy Show", die zweite an Anke Engelke als "Beste Komikerin" und die dritte Nominierung kann Schauspiel-Kollege Christoph Maria Herbst in der Kategorie "Beste Nebenrolle" für sich verbuchen. Die RTL-Gala zur Verleihung des Preises wird am 19. Oktober 2002 um 21:15 Uhr ausgestrahlt.

Die zweite Staffel von "Ladykracher" läuft seit dem 27. September 2002 immer freitags um 22:15 Uhr in Sat.1. Durchschnittlich erreicht die Sketch-Comedy über 2,9 Millionen Zuschauer, mit einem Marktanteil von 19,2% bei den 14-49-Jährigen.

Produziert wird "Ladykracher" von Anke Engelkes Produktionsfirma LADYKRACHER TV in Zusammenarbeit mit BRAINPOOL.

Zurück zur Übersicht