Presse / 2008

Dienstag, 26. Februar 2008

Der "Bundesvision Song Contest 2008" stürmt die Charts

Auch der vierte "Bundesvision Song Contest" hat den teilnehmenden Bands zu großen Chartsprüngen verholfen: 8 der 16 Bands, die im Rahmen des Contests am 14. Februar in Hannover aufgetreten sind, finden sich in den Top 50 der Singlecharts. In den Top 100 platzierten sich sogar 12 der musikalischen Vertreter der einzelnen Bundesländer, teilweise als Neueinstieg.
Die diesjährigen BuViSoCo-Sieger aus Brandenburg, Subway to Sally, können sich über eine Platzierungsverbesserung von 56 Plätzen freuen. In der Vorwoche noch auf Rang 100, liegt ihr Song „Auf Kiel“ jetzt auf der 44. Clueso hatte als Vertreter von Thüringen den Sieg hauchdünn verpasst. In den Singlecharts gehört er auf jeden Fall zu den Gewinnern. Sein Titel "Keinen Zentimeter" stieg von 0 auf 15 ein und ist damit der höchstplatzierte BuViSoCo-Teilnehmer.
Ähnlich hoch schießt der Titel „Ohne Bo“ von dem Hamburger Das Bo in die Charts: von 0 direkt auf 16. Weitere Neueinsteiger: die Band Panik auf Platz 28, Rapsoul auf der 38 und Down Below auf Rang 42. Culcha Candela steigen mit ihrer Single „Chica“ auf die 21. Jennifer Rostock konnte sich um 13 Plätze verbessern und steigt mit „Kopf oder Zahl“ auf die 48. Die Hannoveraner Band Madsen konnte nicht nur als Gastgeber punkten: in den Singlecharts ging es von 0 auf 60. Laith-Al Deen steigt auf Rang 70 ein. Als Neueinsteiger belegen die Bremer Paulsrekorder mit ihrem Song „Anna“ den 72. Platz. Besonders erfreulich: obwohl nur als Download zu haben, rangiert der Song „Antinazibund“ von Sportfreunde Stiller auf der 75.
In den Albumcharts gab es ähnlich positive Bewegungen durch den Bundesvision Song Contest:
Culcha Candela klettert um 6 Plätze auf die 19. Jennifer Rostock platziert sich von 0 auf 31 in den Albumcharts. Laith Al-Deen ist mit seinem Album zurück in den Charts auf 41 - wie auch die BuViSoCo-Gewinner Subway To Sally, die zurück auf Platz 51 sind.

Die Sampler „Bundesvision Song Contest 2008“ mit allen Teilnehmern kletterte auf Rang 3 der Compilationcharts.

Der Bundesvision Song Contest ist eine Produktion von Raab TV in Zusammenarbeit mit BRAINPOOL.

Zurück zur Übersicht