Presse / 2017

SDS38_Lena
Montag, 22. Mai 2017

ProSieben gewinnt den Samstagabend mit "Schlag den Star" und 18,3 % Marktanteil

What a show! In einem unglaublich spannenden Finale triumphiert Lena Meyer-Landrut bei "Schlag den Star" im letzten und alles entscheidenden Spiel über Lena Gercke - und gewinnt das schönste TV-Duell des Jahres. Ausgezeichnete 18,3 Prozent der 14- bis 49-Jährigen fiebern live auf ProSieben mit. Damit erzielt das packende Duell Lena vs. Lena einen neuen Bestwert der Live-Show - und ist zudem die bislang längste Ausgabe von "Schlag den Star": Der weibliche Wettkampf endete nach knapp sechs unglaublichen Stunden um 2:08 Uhr. ProSieben freut sich über einen ausgezeichneten Tagesmarktanteil von 12,6 Prozent.

Lena Meyer-Landrut nach ihrem Sieg: "Was für ein Kampf! Ich habe mich natürlich wie immer sehr wohlgefühlt, das ist ja hier sozusagen meine Heimat. Es hat mir ganz, ganz viel Spaß gemacht und ich freue mich tierisch, dass ich gewonnen habe. Es war ein toller Abend mit geilen Spielen und wir haben gut gekämpft, finde ich. Ein Teil des Gewinns geht zu einer Freundin namens Wana, die sich mit ihrer Schwester und vielen anderen tollen Menschen mit ihrer Organisation 'Visions for Children' engagiert. Die kümmern sich unter anderem um Kinder in Uganda, bauen dort Schulen und machen ganz tolle Sachen mit dem Geld."

Lena Gercke: "Es war ein sehr langer, harter, herausfordernder Abend. Es gab Spiele, die lagen mir gar nicht, ich bin schwer reingekommen und bin dann hinterher aufgeblüht. Da kamen dann auch Sachen dran, die ich eher kann, aber Lena war ganz toll und hat das sehr souverän gemacht. Sie hat sich echt gut geschlagen, mit viel Disziplin und Ehrgeiz den Abend durchgezogen. Sie hat es absolut verdient, heute hier als Siegerin nach Hause zu gehen!"

Lena Gercke (G) vs. Lena Meyer-Landrut (ML) - das Spiele-Protokoll:

Spiel 1. "Lianen": "Ihr macht uns jetzt schon fertig mit so einem Spiel", sagt Lena ML. Und tatsächlich: Das 1. Spiel geht gehörig in die Arme. Wer hangelt sich als Schnellste von Liane zu Liane, ohne den Boden zu berühren? Lena ML holt sich den ersten Punkt. 1:0.

Spiel 2. "Serien": Wer erkennt eine TV-Serie anhand der Seriencharakter-Namen? Ganz schön tricky, vor allem bei älteren Serien wie "Twin Peaks", "Schwarzwaldklinik" und "Miami Vice" müssen die beiden Lenas passen. "Ihr seid wohl auch zu jung für Alf", frotzelt Elton. Doch Lena ML kennt die Serie - und geht schließlich mit 3:0 in Führung.

Spiel 3. "Shuffleboard": "Das ist wie Curling ohne Eis", erklärt Elton. Wer schubst seine Scheiben ins richtige Feld und sammelt die meisten Punkte? Nach anfänglichen Unsicherheiten entwickelt sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen den jungen Frauen. Lena ML behält im Stechen die Nerven und führt jetzt mit 6:0.

Spiel 4: "Trinken": "Endlich mal ein Saufspiel", freut sich Elton. Doch beim Erschmecken diverser Getränke mit verbundenen Augen ist kein Alkohol im Angebot. Noch schlimmer: Bei Fencheltee wird Lena G beinahe übel, Tomatensaft und Malzbier ekeln sie an: "Das ist ja widerlich", entfährt es der Moderatorin. Jetzt wissen wir auch: Lena ML mag weder Kokosmilch, Malzbier noch Tomatensaft. Beide erraten fünf Getränke, doch Lena ML ist schneller in der Zeit: 10:0.

Spiel 5: "Scrooser": Das erste Außenspiel führt die beiden Lenas auf einen Parcours mit einem Elektroroller. Nach drei Runden ist klar: Lena G gewinnt ihr erstes Spiel und erste Punkte: 10:5.

Spiel 6. "Moderner Zweikampf": Auch fürs nächste Spiel bleiben Lena und Lena draußen. "Hier wird gelaufen und scharf geschossen", freut sich Elton - und schickt sie über einen Parcours, wo beide Runden laufen und am Schießstand triumphieren müssen. Lena ML hat die Nase vorn und führt mit 16:5.

Spiel 7. "Käsekästchen": Elton erinnert dieses Spiel an seine Schulzeit, Lena und Lena kennen es nicht. "Ich fühle mich alt", witzelt der Moderator. Lena ML gewinnt und baut ihre Führung aus auf 23:5.

Spiel 8. "Lochbrett": Geschicklichkeit und eine ruhige Hand sind gefragt, wenn die beiden Frauen Kugeln über ein Lochbrett in das richtige Zielloch führen müssen. "Wer denkt sich denn so etwas aus", entfährt es Lena G. Auch Lena ML flucht. "Das macht kein Spaß", sind sich beide einig. Elton entscheidet spontan, das Spiel zu verkürzen. Lena ML gewinnt erneut. 31:5.

Spiel 9. "Schätz-Sagen": "Frauen an der Motorsäge, hier wird jeder Fetisch bedient", verkündet Elton - und führt die Lenas an den Holzstamm: Beide müssen ein von Elton gefordertes Gewicht absägen. Wer näher dran ist, gewinnt. Lena Gerke beweist gutes Augenmaß. "Ich hätte an der Fleischtheke arbeiten sollen", freut sie sich - und verliert dennoch: 40:5 für Lena ML.

Spiel 10. "Blamieren oder kassieren": Das Kult-Spiel bei "Schlag den Star" geht an Lena G. Sie verkürzt auf 40:15.

Spiel 11. "Karussell-Ball": Elton macht der "Erklärbär", dann geht es los: Lena und Lena müssen ihre Bälle in Körbe schmeißen, doch nur jeder fünfte Ball ist entscheidend. Lena G gewinnt erneut. Es steht nur noch 40:26 für Lena ML.

Spiel 12. "Umdrehen": "Hörst Du mir überhaupt zu", will Elton von Lena G wissen - und erklärt erneut: Wer als erster 20 Gegenstände umgedreht hat, gewinnt. Lena und Lena wenden, was das Zeugt hält - und Lena G gewinnt das Spiel und verkürzt auf 40:38.

Spiel 13. "Golf-Darts": Mit einem Golfschläger müssen Lena und Lena Bälle an die Dartsscheibe schlagen. Lena G spielt privat weder Golf noch Darts - und erzielt prompt die höchstmögliche Punktzahl an der Scheibe. Doch Lena ML ist noch besser - und baut ihre Führung aus: 53:38.

Spiel 14. "Wer ist das?": Die Anspannung ist spürbar - doch bevor das Matchball-Spiel losgeht, verschwinden Lena und Lena zunächst auf die Toilette. Dann geht's los - und Lena G erkennt die meisten Promis. Jetzt steht es 53:52. Was für eine Aufholjagd!

Spiel 15. "Der Holzturm": Im alles entscheidenden Spiel müssen beide dafür sorgen, dass der Holzturm nicht zusammenfällt, während einzelne Blöcke entfernt werden müssen. Lena ML hat das glücklichere Händchen - und gewinnt in der längsten Live-Ausgabe von "Schlag den Star" 100.000 Euro!

Bilder aus der Show stehen auf http://presse.prosieben.de/schlagdenstar zum Download bereit.

Basis: alle Fernsehhaushalte Deutschlands (integriertes Fernsehpanel D + EU) Quelle: AGF/GfK-Fernsehforschung / TV Scope / ProSiebenSat.1 TV Deutschland Audience Research Erstellt: 21.05.2017 (vorläufig gewichtet: 20.05.2017)

Zurück zur Übersicht