Presse / 2018

P7_DasDing_1114325
Dienstag, 13. Februar 2018

ProSieben-Erfinder-Show "Das Ding des Jahres" gewinnt zum Start die Prime Time

Auf die Erfindung gekommen: Die neue ProSieben-Erfinder-Show "Das Ding des Jahres" begeistert zum Start sehr gute 14,9 Prozent der 14- bis 49-jährigen Zuschauer und sichert sich die Marktführung in der Prime Time. In der ersten Ausgabe der von Stefan Raab produzierten Show wählt das Publikum die Zehn-Sekunden-Zahnbürste "Amabrush" von Erfinder Marvin Musialek (29, Wien/Österreich) ins Finale. Die Jury, Lena Gercke, Joko Winterscheidt und REWE-Einkaufschef Hans-Jürgen Moog, schickt "DR!FT"-Erfinder Martin Müller (41, Speyer) und sein Smartphone gesteuertes Spielzeugauto weiter. ProSieben ist mit 10,6 Prozent Tagesmarktanteils-Sieger.

Zweite Runde im Erfinder-Wettstreit heute Abend

Die zweiten acht der 40 Tüftler der Erfindershow stellen sich schon am heutigen Samstag, 10. Februar, um 20:15 Uhr auf ProSieben dem kritischen Urteil des Publikums. Clevere Beleuchtungs-Lösung, alternatives Fortbewegungs-Mittel, um die Ecke gedachtes Befestigungs-System oder ausgetüftelte Zubereitungs-Maschine? Welche Erfindung besteht die Inspektion der Jury um Lena Gercke, Joko Winterscheidt und REWE-Einkaufschef Hans-Jürgen Moog? Was können die Studio-Zuschauer "besser gebrauchen"? "Eine gute Erfindung ist das, was man in Sekunden für unersetzlich hält", steht für Joko Winterscheidt fest. Hans-Jürgen Moog findet es toll, "mit wieviel Herzblut die Erfinder ihre Sachen vorantreiben. Sie brennen für ihre 'Dinge', sie freuen sich, diese vorzustellen, und sie genießen es richtig, ihre Erfindungen der Öffentlichkeit zu zeigen."

"Das Ding des Jahres" immer samstags, um 20:15 Uhr auf ProSieben

Fotos aus der Show sowie alle weiteren wichtigen Infos zu "Das Ding des Jahres" gibt es auf der Presseseite unter http://presse.prosieben.de/DDDJ

Basis: alle Fernsehhaushalte Deutschlands (integriertes Fernsehpanel D + EU)
Quelle: AGF/GfK-Fernsehforschung / TV Scope / ProSiebenSat.1 TV Deutschland Audience Research
Erstellt: 10.02.2018 (vorläufig gewichtet: 09.02.2018)

Zurück zur Übersicht