Presse / 2019

Fabian_Tobias_SZW_02_close
Montag, 18. März 2019

BRAINPOOL holt Fabian Tobias in die Geschäftsführung

Ein weiterer kreativer Kopf für BRAINPOOL TV: Fabian Tobias verstärkt die Brainpool Geschäftsführung  und wird ab Juli den Bereich Show& Factual verantworten.

Marcus Wolter, Geschäftsführer BRAINPOOL: „Fabian Tobias ist ein herausragender und vielseitiger Produzent und für unser Haus ein echter Gewinn. Er hat ein besonderes strategisches Gespür für Formate, Themen und Talente und ich freue mich, dass er all das in der Zukunft bei Brainpool einbringen wird und damit unser inhaltliches Portfolio erweitert. Wir freuen uns, ihn ab Sommer bei Brainpool an Bord  zu haben und auf die Zusammenarbeit.“

Fabian Tobias, Geschäftsführer Show&Factual: „Brainpool ist in der deutschen Fernsehlandschaft ein einzigartiges Entertainment-Haus, denn es steht sowohl für die erfolgreichsten Partnerschaften mit den besten Künstlern, als auch für Unterhaltungsformate auf höchstem Qualitätslevel. Wie kein anderes Produktionsunternehmen schafft es Brainpool mit preisgekrönten Sendungen das Publikum immer wieder zu begeistern. Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit mit Marcus, dem ganzen Team und den Künstlern dieser besonderen Traditionsschmiede. Mein Ansporn ist, das ohnehin schon starke Portfolio um neuen, herausragenden Quatsch zu erweitern, für den deutschen Markt und darüber hinaus."

Brainpools Non Fiction Bereich ist damit neu strukturiert und besteht künftig aus drei Säulen:

Comedy&Light Entertainment und Lucky Pics ( ein Joint Venture mit Luke Mockridge) unter der Führung von Godehard Wolpers, Raab TV mit allen Ideen und Projekten von Produzent Stefan Raab und dem neuen Show&Factual Bereich.

Fabian Tobias war bis Februar 2019 Leiter der Abteilung “Show & Factual”  bei der TV-Produktionsfirma Endemol Shine. Der in Solingen aufgewachsene Fernsehproduzent verantwortete in dieser Funktion u.a. Erfolgsformate wie die RTL-Sendungen „Wer wird Millionär?“, „Zahltag – ein Koffer voller Chancen“, „Lego-Master“ und „The Wall“ sowie die VOX-Hits „Hot oder Schrott“, „6 Mütter“ und „Hubert & Matthias – die Hochzeit“, als auch den Sky-Kochwettkampf „MasterChef“ und die NETFLIX-Show „Comedians of the world“. Seine Fernsehkarriere begann der Diplom-Medienökonom bereits 2001 und produzierte für verschiedenen Produktionsfirmen und Sender erfolgreich Formate wie „Klein gegen Groß“ (ARD), „Zeig mir deine Welt“ (ARD, Bayrischer Fernsehpreis für Moderator Kai Pflaume), „Hell’s kitchen“ (Sat.1), „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus“ (RTL), „Kaum zu glauben“ (NDR) und „Das Superhirn“ (ZDF).

Zurück zur Übersicht