Presse / 2019

DDDJ_Folge4_beschriftet
Montag, 11. März 2019

„Das Ding des Jahres“ lässt Erfindungen boomen

Diese Show macht Erfinder glücklich. Nach ihren Auftritten in der ProSieben-Show „Das Ding des Jahres“ (dienstags um 20:15 Uhr) brechen Webseiten zusammen und werden Verkaufsrekorde aufgestellt. 

  • Abgefahren beliebt: Die Erfinder des „GAADI“-Fahrradschlauchs, Gabriel Petrovan und Dana Fischer aus Erkelenz (NRW), freuen sich über 132.000 Besucher auf ihrer Webseite www.gaadi.de in weniger als 24 Stunden. Ein gutes Omen fürs Finale?
  • Das gefällt nicht nur den Juroren um REWE-Chefeinkäufer Hans-Jürgen Moog: Mehr als 2.500 Backformen gingen bei „Wunderform“ von Ralf Scheel und Marc Elsen (Wuppertal) in drei Tagen nach TV-Ausstrahlung www.coox.de über den Online-Ladentisch.
  • Ein Hoch auf den „Pinch A Log“ (www.pinchalog.de): Die Aachener Darren Obrigkeit und Daniela Hoeller-Obrigkeit haben bei den ProSieben-Zuschauern mit ihrer Tragehilfe für Holz und Baumstämme voll ins Schwarze getroffen: „In den ersten 14 Stunden nach der Sendung haben wir mehr verkauft als den ganzen Herbst und Winter insgesamt“, verraten die Erfinder.
  • Besonders schnell waren die Fans der Hundetransportbox „Tami“: Fast 11.000 Seitenaufrufe verbuchte die Internetseite www.sportvibrations-dogbox.com in den Minuten nach dem TV-Auftritt von Erfinder Ernstfried Prade (Kinsau, Bayern).

Die vierte Ausgabe „Das Ding des Jahres“ mit zehn Erfindungen – vom innovativen Schleifgerät bis hin zu „Scheuklappen“ für das Großraumbüro – läuft am Dienstag, 12. März 2019, um 20:15 Uhr auf ProSieben. Welche geniale Idee wählt das Publikum dieses Mal ins Finale?

Und das sind die Erfinder in der vierten Ausgabe von „Das Ding des Jahres“:

Timo Horl (31) und Otmar Horl (62) aus Freiburg, Karin Sannemüller (48) und Annika Sannemüller (22) aus Hamburg, Hannes Grebin (38) aus Berlin, Marc Wenzinger (25) und Niklas Roth (20) aus Unandingen (Baden-Württemberg), Dieter Michael Krone (52) aus Düsseldorf, Peter Hamm (55) und Barbara Hark (66) aus Gütersloh (NRW), Armin Harecker (73) aus Isen (Bayern), Bernd Alex (56) aus dem Chiemgau (Bayern), Markus Bauer (52) aus München, Ralf Reitmeier (56) aus Delmenhorst (NRW)

Tickets für das Finale am 26. März in Köln gibt es unter https://brainpool-tickets.de/.

„Das Ding des Jahres“ immer dienstags, um 20:15 Uhr auf ProSieben

Fotos sowie alle wichtigen Infos zur Show unter http://presse.prosieben.de/DDDJ19.

 

Zurück zur Übersicht