Presse / 2005

Mittwoch, 23. Februar 2005

Chartstürmer: Bundesvision Song Contest Sampler auf Platz 1 der Charts

Die Trendcharts haben es schon vorhergesagt; der Sampler zum 1. Bundesvision Song Contest ist auf Platz 1 der Top 30 der Compilation Charts eingestiegen. Von "Fettes Brot" über "Sido", von den "Randfichten" über "Clueso", von "Apocalyptica feat. Marta" über "Mousse T." - alle 16 Teilnehmer des von Stefan Raab ins Leben gerufenen "BuViSoCo" finden sich auf dieser einzigartigen CD.

Bereits die Singles einzelner Künstler hatten sich direkt nach dem ausverkauften Großevent um bis zu 30 Plätze in den Charts verbessern können. Nun bestätigen die Fans die hochkarätige Auswahl der Teilnehmer durch den Kauf des Samplers. "Bundesvision Song Contest" - erschienen bei Universal.

Am 12. März 2005 feierten über 10 000 Zuschauer in der Arena Oberhausen die Sieger des ersten "Bundesvision Song Contest". Die hessische Band Juli hatte die Zuschauergunst auf ihrer Seite. Für ihren Hit "Geile Zeit" bekamen sie 159 Punkte aus den 16 Bundesländern, damit lagen sie vor Fettes Brot (Schleswig-Holstein, 130 Punkte) und Sido (Berlin, 113 Punkte). In der werberelevanten Zielgruppe erzielte der "Bundesvision Song Contest" einen Marktanteil von 21,2 Prozent, bei den 14- bis 29-Jährigen satte 37 Prozent. Insgesamt verfolgten durchschnittlich 3,23 Millionen Zuschauer das musikalische Spektakel.

Zurück zur Übersicht