Presse / 2008

Mittwoch, 26. November 2008

Vergoldeter Erfolg: Stefan Raab erhält BAMBI

Wenn morgen der wichtigste Medienpreis Deutschlands in Offenburg verliehen wird, gehört Stefan Raab zu den glücklichen Gewinnern. In der Kategorie Entertainment geht der BAMBI an „das Multitalent, das für eine neue Generation der Fernsehunterhaltung steht“, so die Begründung der Jury. Weiter lobt sie: „Stefan Raab begeistert die Zuschauer als Showmaster, Musiker und Produzent und durch sein loses Mundwerk und seinen Körpereinsatz. Er ist der Freigeist des deutschen Fernsehens. Seine Vielseitigkeit ist phänomenal, seine Frechheit berüchtigt. Raabs innovative Shows wie die „Wok WM“ oder „Schlag den Raab“ schrieben Fernsehgeschichte. Stefan Raab schont dabei weder seine Gäste und Kandidaten noch sein Publikum, am wenigsten sich selbst. Er liebt den Klamauk und den großen, oft gewagten Auftritt. Dafür nimmt er manch schmerzhafte Blessur in Kauf. Ob Turmspringen, Bundesvision Song Contest oder Hits wie „Maschendrahtzaun“ - was Stefan Raab anpackt, wird Kult."

Den ältesten deutschen Fernsehpreis BAMBI gibt es bereits seit 1948. Am 27. November wird er zum 60. Mal vergeben. Unter den Preisträgern sind auch in diesem Jahr wieder nationale und internationale Stars aus dem Film- und Fernsehgeschäft, Schriftsteller, Sportler und Musikgrößen, aber auch Menschen, die durch soziales und karitatives Engagement das Publikum begeistert haben. Die Jubiläumsgala mit Gastgeber Dr. Hubert Burda wird ab 20.15 Uhr vom MDR Fernsehen live in der ARD übertragen.

Zurück zur Übersicht