Presse / 2008

Mittwoch, 17. September 2008

BRAINPOOL Produktionen für Deutschen Fernsehpreis und Deutschen Comedypreis nominiert

Mit insgesamt sieben Nominierungen für den Deutschen Fernsehpreis und den Deutschen Comedypreis stehen BRAINPOOL Produktionen auch in diesem Jahr hoch im Kurs der Jurymitglieder. Besonders reichlich bedacht wurde Anke Engelke: Die Komikerin ist zusammen mit ihrem kongenialen Kollegen Bastian Pastewka und der gemeinsamen Produktion „Fröhliche Weihnachten“ (Sat. 1) sowohl für den Deutschen Fernsehpreis (Kategorie „Beste Comedy“) als auch für den Deutschen Comedypreis (Kategorie „Bestes Comedyevent“) nominiert. Beim Deutschen Comedypreis steht sie außerdem zum wiederholten Male als „Beste Komikerin“ zur Wahl. In direkte Konkurrenz mit ihr tritt Cindy aus Marzahn, ebenfalls aus dem Hause BRAINPOOL.
Mit jeweils einer Nominierung bei beiden Preisverleihungen folgt auf Anke Engelke Christian Ulmen. Unnachahmlich in seiner Rolle als „Dr. Psycho“ (ProSieben) steht er beim Deutschen Comedypreis als „Bester Schauspieler“ für die Auszeichnung bereit. „Dr.Psycho – die Bösen, die Bullen, meine Frau und ich“ kann außerdem beim Deutschen Comedypreis als „Beste Serie“ gekrönt werden. Und auch in der Kategorie „Beste Comedyshow“ finden sich BRAINPOOL-Künstler beim Deutschen Comedypreis. Simon Gosejohann und Elton gehen als Hoffnungsträger mit „Elton vs Simon – Die Show“ ins Rennen.

Die Preisverleihung des Deutschen Fernsehpreises wird am Sonntag, den 12. Oktober um 20.15 Uhr im ZDF ausgestrahlt. Durch den Abend führt Thomas Gottschalk.
Der Deutsche Comedypreis wird erstmals von Dieter Nuhr moderiert, der damit nach sieben Jahren Atze Schröder ablöst. RTL überträgt die witzig-glamouröse Gala am Freitag, den 24. Oktober um 21.15 Uhr.

Zurück zur Übersicht