Presse / 2000

Montag, 17. April 2000

Anke Engelke mit neuen Plänen

- Abschied von der "Wochenshow" mit Live-Tournee

- Neue Folgen von "Anke - Die Comedyserie"

- Neue Ausgabe der Weihnachtsshow "Danke Anke"

- Neue TV-Specials und Kinofilm in Vorbereitung

Anke Engelke wird sich nach der Live-Tournee der "Wochenshow" Mitte Juni diesen Jahres aus dem Ensemble der wöchentlichen TV-Show verabschieden, um sich in Zukunft auf ihre Tätigkeit als Schauspielerin und Komikerin in ihrer eigenen Fernsehserie, Kinofilmen und neuen TV-Specials zu konzentrieren.

Nach 150 Folgen "Wochenshow" mit Einschaltquoten bis zu 6,4 Millionen Zuschauern und höchsten Auszeichnungen als bester und beliebtester weiblicher Comedystar Deutschlands will Anke Engelke zudem zukünftig mehr Zeit für ihr Privatleben haben: "Der Wochenshow-WG verdanke ich einen Haufen Erfolg und einen noch größeren Haufen Spaß. Nach vier Jahren Wohngemeinschaft räume ich jetzt mein Zimmer und ziehe auf die andere Seite des Flurs, aber ich bleibe im selben Haus wohnen."

"Mit der Tournee "Wochenshow live" bedanken wir uns bei Anke und bereiten ihr und ihren
Fans einen tollen Abschied aus der Show", so Wochenshow-Produzent und BRAINPOOL-Vorstandsmitglied Ralf Günther. "Ingolf Lück, Bastian Pastewka und Markus Maria Profitlich werden mit einer neuen Partnerin die erfolgreiche Arbeit des Wochenshow-Ensembles fortsetzen. Zum Wesen dieses starken Formates gehört eben ab und zu auch der Wechsel eines Ensemblemitgliedes, um die Sendung mit neuen Gesichtern immer wieder aufzufrischen."

Bereits im Juli wird Anke Engelke wieder für BRAINPOOL vor der Kamera stehen, wenn 13 neue Folgen von "Anke - Die Comedyserie" für SAT.1 produziert werden. Zu Weihnachten wird es wiederum heißen "Danke Anke", wenn die dritte Ausgabe ihrer SAT.1-Weihnachtsshow ausgestrahlt wird, die in den vergangen Jahren jeweils mehr als 6 Millionen Zuschauer begeisterte. Für 2001 sind zudem bereits mehrere TV-Specials mit Engelke und ein Kinofilm in Planung. Produziert werden diese ebenfalls von Ladykracher TV, dem gemeinsamen Produktionsunternehmen von Anke Engelke und BRAINPOOL.

Zurück zur Übersicht