Presse / 2000

Montag, 31. Juli 2000

BRAINPOOL mietet Studios und Büroflächen in Köln-Mülheim

Köln, den 28.07.2000. Die Kölner Produktionsgesellschaft BRAINPOOL wird voraussichtlich zum Jahresanfang 2001 rund 70% der Gewerbeflächen des seit Jahren
ungenutzten Industriegeländes der Klöckner-Möller AG inklusive der ebenfalls seit Jahren leerstehenden früheren Kabelfertigung an der Schanzenstraße in Köln-Mülheim anmieten.

Eine private Investorengemeinschaft um den Kölner Kaufmann Bernd Odenthal (E-Werk, Palladium) unterschrieb am 26.7.00 den Kaufvertrag mit der Bonner Moeller Holding und steht jetzt in Verhandlung über eine Vermietung an die BRAINPOOL AG.

Mittelfristig soll sich hier der überwiegende Teil der Produktionen und Redaktionen der
BRAINPOOL AG ansiedeln.

Jörg Grabosch, Vorstandsvorsitzender: "Für uns bietet sich durch den Umzug nach Mülheim die einmalige Gelegenheit, unsere verschiedenen Produktionen und Tochterfirmen unter einem Dach zu vereinen. Durch die Zusammenlegung lassen sich Arbeitsabläufe effizienter gestalten. Das ist für ein Unternehmen, in dem Bereiche, wie TV- und Musikproduktion, Print, Merchandising, Internet und neue Medien ineinander greifen, sehr wichtig. Die besondere Atmosphäre der denkmalgeschützten ehemaligen Industriebauten bietet der Kreativität unserer Mitarbeiter den richtigen Rahmen. Ich freue mich, dass wir an der Schanzenstraße nicht nur genügend Platz für unsere weitere Expansion gefunden haben, sondern auch dem seit Jahren ungenutzten Teil des Industriegeländes als Mieter wieder neues Leben einhauchen und zusätzliche Arbeitsplätze nach Köln-Mülheim bringen werden."

BRAINPOOL hat seinen Hauptsitz zur Zeit im Kölner Capitol. Die zu 100% zum Unternehmen gehörende Internetfirma ETV und Produktionen, wie "Anke - Die Comedyserie", die TV-Serie "Der Doc" mit Ingolf Lück und "Die Ingo Appelt Show", mussten bereits ausgelagert werden. Durch den Umzug nach Mülheim sollen wieder alle Sendungen von BRAINPOOL weitgehend unter einem Dach produziert werden.

Zurück zur Übersicht