Presse / 2002

Montag, 16. Dezember 2002

In diesem Jahr sagt Udo Jürgens: "Danke Anke!"

Köln.

Für Anke Engelke ist die "Danke Anke!"-Weihnachtsparty in diesem Jahr ein ganz besonderes Freudenfest! Am 22. Dezember 2002 ab 20.15 Uhr feiert sie mit Udo Jürgens in Sat.1 ein freudiges Wiedersehen und führt zum fünften Mal durch zwei Stunden glanzvolle Unterhaltung mit bekannten Stars, großartiger Musik und aufregenden Überraschungen.

Schon lange freut sich Anke Engelke auf ein Wiedersehen mit einem alten Bekannten, der einer der wenigen deutschen Superstars ist: Schlagerlegende Udo Jürgens gibt sich die Ehre. Die beiden kennen sich bereits aus den siebziger Jahren, als Anke Engelke einen ihrer ersten Auftritte als Kinderstar an der Seite von Udo Jürgens hatte. Dieses charmante Revival wird selbstverständlich mit einer gemeinsamen Musiknummer gefeiert!

Damit nicht genug der musikalischen Höhepunkte: Mit Samtstimme und Lovesongs eroberte dieser Soulman die Frauenherzen der Welt im Sturm – Lionel Richie spielt live für Anke Engelke ihre ganz persönliche Lieblingsnummer: „Three Times a Lady“. Tausend mal Danke, Lionel!

Wer immer noch auf der Suche nach dem perfekten Weihnachtsgeschenk sein sollte, ist bei Anke goldrichtig: Zusammen mit der Grande Dame der deutschen Schauspielerinnen Uschi Glas präsentiert sie nicht ganz ernst gemeinte Last-Minute-Geschenktipps.

Außerdem bekommt Anke Engelke Besuch von TV-Richterin Barbara Salesch, die mit ihrem künstlerischem Talent überrascht!
Der Shooting-Star der deutschen Popmusik Ben schaut vorbei und hat versprochen für Anke zu tanzen!

In der Vorweihnachtszeit hat Anke Engelke sich bei einigen Show-Kollegen in die Studios geschlichen und zeigt in „Danke Anke!“, was sie bei Harald Schmidt und Stefan Raab hinter den Kulissen entdeckt hat. Festliche Stimmung kommt mit Comedian und Jungschauspieler Axel Stein auf dem Weihnachtsmarkt auf. Mit Comedy-Kollege Bastian Pastewka amüsiert sich Anke königlich - wie in alten Wochenshow-Zeiten.
Besonderes Highlight: Anke Engelke war im weihnachtlichen New York unterwegs.

Die Hausband im Studio ist in diesem Jahr eine Combo um Achim Hagemann (Pianist von Hape Kerkeling) und Simone Sonnenschein (Piet Klockes Saxophonistin).

Zurück zur Übersicht