Presse / 2003

Freitag, 05. Dezember 2003

Die Krönung für die "Comedy-Königin": Anke Engelke erhält "Eins Live Krone"

Am Donnerstag hat Eins Live in der Arena Oberhausen in einer großen Gala zum vierten Mal die Eins Live Krone verliehen, den größten deutschen Radio Award. In der Kategorie "Beste Comedy" gewann Anke Engelke als lustigste Frau Deutschlands mit 29% der Hörerstimmen den begehrten Radiopreis, den ihr Comedy-Kollegin Ruth Moschner überreichte. Anke Engelke nahm die Trophäe glücklich entgegen, hielt sich die kugelrunde Krone vor die Brust und stellte fest: "Zwei davon und ich bin Ruth!"

Im Wettbewerb um die "Eins Live Krone" waren in diesem Jahr gleich drei BRAINPOOL-Künstler nominiert. In der Kategorie "Beste Comedy" ging Anke Engelke mit Axel Stein und Mario Barth ins Rennen. Nachwuchscomedian Axel Stein (Axel! – samstags um 23.15 Uhr in Sat.1) landete nur ganz knapp mit 26,3 % der Hörerstimmen hinter seiner erfolgreichen Kollegin auf dem zweiten Platz. Der neue ProSieben-Comedian Mario Barth ("Keine Ahnung?" – montags 20.15 Uhr auf ProSieben) wurde auf Rang 5 gewählt.

Die "Eins Live Krone" ist vom WDR-Radio Eins Live am Donnerstag, den 4. Dezember 2003 zum vierten Mal in der Arena Oberhausen verliehen worden. Die Hörer hatten die Möglichkeit, ihre Favoriten aus acht verschiedenen Kategorien zu wählen.

Zurück zur Übersicht