Presse / 2004

Montag, 03. Mai 2004

"Die Goldene Rose 2004" mit Christoph Maria Herbst auf ProSieben

Der Ladykracher-Darsteller berichtet von der 44. Verleihung der Rose d’Or erstmals aus Luzern und präsentiert die TV-Highlights aus 25 Nationen, nationale und internationale Schauspieler und Top-Comedians – am 3. Mai 2004 um 20.15 Uhr auf ProSieben.

43 Jahre lang wurde der „Europäische Oscar der Fernsehunterhaltung“ in Montreux verliehen. Vom 13. bis 18. April 2004 blüht die Goldene Rose erstmals in Luzern. Rekordverdächtige 269 Formate aus 25 Ländern wurden in diesem Jahr zum Wettbewerb eingereicht. Daraus wählte eine prominente, sechsköpfige Fach-Jury 119 Programme, die in den Kategorien "Comedy", "Sitcom", "Soap", "Variety", "Music", "Game Show", "Reality Show" sowie "Arts & Specials" um die Rose d’Or kämpfen. In Luzern werden auch erstmals Schauspieler ausgezeichnet. Aus Deutschland sind 2004 22 Beiträge am Start. ProSieben ist in diesem Jahr mit der Sketch-Comedy "Das Büro" in der Kategorie "Comedy" nominiert – und wie in Montreux auch in Luzern vor Ort.

Im Mittelpunkt der diesjährigen Dokumentation über das TV-Event in der Schweiz steht Christoph Maria Herbst (in diesem Jahr zum dritten Mal in Folge mit "Ladykracher" nominiert) alias Moderator Roy Kusch. Gemeinsam mit seinem Regisseur holt er die internationale Prominenz und erstklassige Comedians vor die Kamera. Außerdem hat sein skurriles Reporterteam die besten Ausschnitte der internationalen Produktionen im Wettbewerb zusammengestellt, zeigt die deutschen Beiträge des Festivals und erkundet Landestypisches in Luzern. Drei Tage verbringt Christoph Maria Herbst alias Roy Kusch zwischen Stars und Fernsehmachern in der malerischen Schweiz und lässt kein Fettnäpfchen aus: Man fragt einen Roger Moore beim Interview am roten Teppich nicht unbedingt, wer der bessere Bond war, Brosnan oder Connery ...

Die Rose d’Or 2003 lockte auf ProSieben über zwei Millionen Zuschauer ab drei Jahren vor den Bildschirm, in der werberelevanten Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen erreichte der "Europäische Oscar der Fernsehunterhaltung" durchschnittlich 14,6 Prozent.

"Die Goldene Rose 2004" – am Montag, 3. Mai 2004, um 20.15 Uhr auf ProSieben

Zurück zur Übersicht