Presse / 2005

Freitag, 14. Januar 2005

Raabs nächster Streich – "Bundesvision Song Contest"

Er ist seit Jahren einer der erfolgreichsten Teilnehmer beim Eurovision Song Contest (früher "Grand Prix d’Eurovision") – ob als Produzent (Guildo Horn, Max Mutzke) oder Sänger ("Wadde Hadde Dudde Da"): Stefan Raab erreichte stets Top-Platzierungen. Jetzt beschert der Entertainer Deutschland seinen eigenen Wettbewerb! Der "Bundesvision Song Contest" ist der Grand Prix der Bundesländer. Ab 17. Januar 2005 stellt Stefan Raab in jeder "TV total"-Sendung einen der teilnehmenden 16 Music-Acts und das Bundesland vor, welches er vertritt. In der ersten Woche sind das Sandy für Rheinland-Pfalz, Deichkind für Mecklenburg-Vorpommern, Klee für das Saarland und Lukas Hilbert für Bremen. Außerdem mit dabei: Juli (Hessen), De Randfichten (Sachsen), Samy Deluxe (Hamburg), Fettes Brot (Schleswig-Holstein), Clueso (Thüringen), Virginia Jetzt! (Brandenburg), Mamadee (Nordrhein-Westfalen), Apocalyptica feat. Marta (Baden-Württemberg), Slut (Bayern), Jansen & Kowalski (Sachsen-Anhalt), Mousse T. mit Emma Lanford (Niedersachsen) und Sido (Berlin). Am 12. Februar 2005 ist es dann soweit: In der großen Live-Show vor mehr als 10.000 Zuschauern in der Arena Oberhausen treten die 16 Teilnehmer gegeneinander an. Der Sieger wird per Telefon-Voting von den Zuschauern bestimmt.

Tickets unter www.tvtotal.de oder der Hotline-Nummer 01805/160 120

Der Grand Prix der Bundesländer, der "Bundesvision Song Contest" – am 12. Februar 2005, um 20.15 Uhr LIVE auf ProSieben

Zurück zur Übersicht