Presse / 2006

Dienstag, 07. Februar 2006

Stefan Raab sucht Nachfolger für Popband Juli

Ein Lied für Deutschland: der "Bundesvision Song Contest" geht in die zweite Runde! Stefan Raab versammelt 16 einzigartige Musik-Acts aus den 16 Bundesländern im hessischen Wetzlar. Mit ihrem Sieg im Vorjahr holte die Popband Juli den Musikwettbewerb nach Hessen. Diesmal sind u.a. Diane, Revolverheld, In Extremo, Massive Töne und Seeed dabei – zu sehen am Donnerstag, 9. Februar 2006, um 20.15 Uhr LIVE auf ProSieben.

Stefan Raab verbreitet wieder Grand-Prix-Fieber: Am 9. Februar 2006 steigt der "Bundesvision Song Contest 2006", Deutschlands eigener Musikwettstreit. 16 einzigartige Bands aus den 16 Bundesländern treten gegeneinander an. Den Sieger wählen die Zuschauer per Telefonabstimmung. Wer tritt in die Fußstapfen von Juli? Mit "Geile Zeit" holten sich die Chartstürmer im letzten Jahr den Sieg und sicherten ihrem Bundesland Hessen damit die Ausrichtung des nächsten Wettbewerbs. In der Mittelhessen Arena der idyllischen Goethestadt Wetzlar entscheidet sich am Donnerstag, welches Bundesland diesmal triumphieren kann.
Initiator Stefan Raab führt durch die grandiose Live-Show. Attraktive Unterstützung erhält er von ProSieben-Star Janin Reinhardt ("Lotta In Love") als Komoderatorin. Elton fängt im Greenroom die Emotionen der Teilnehmer ein, wo sie nach ihrem Auftritt gespannt die Ergebnisse aus den Bundesländern erwarten.
Ins Rennen um den bundesdeutschen Grand Prix gehen: die HipHop-Band Massive Töne (Baden-Württemberg), tiptop, das Zweitprojekt des Sportfreunde-Stiller-Sängers Peter Brugger (Bayern), die Dancehall-Sensation Seeed (Berlin), Revolverheld (Bremen), Ex-Lemonbabies-Sängerin Diane (Brandenburg), OleSoul (Hamburg), Pyranja (Mecklenburg-Vorpommern), eine der wenigen weiblichen Rapperinnen Deutschlands, Marlon (Niedersachsen), Ex-No Angel Nadja Benaissa (Hessen), Reminder (Saarland), Toni Kater (Sachsen-Anhalt), 200Sachen (Rheinland-Pfalz), TempEau mit dem ehemaligen Selig-Sänger Jan Plewka (Schleswig-Holstein), die Trümmer-Pop-Mädels AK4711 (Nordrhein-Westfalen), Die Raketen (Sachsen) und die Gothic-Rockband In Extremo (Thüringen).

Stefan Raabs Sangeswettstreit der Bundesländer: "Bundesvision Song Contest 2006" am 9. Februar 2005 um 20.15 Uhr LIVE auf ProSieben.

Zurück zur Übersicht