Presse / 2006

Freitag, 17. März 2006

Willkommen in "Ladyland"

Nachdem es früher in den "Ladykracher"-Sketchen meist kurz und kräftig gekracht hat, zeigt Anke Engelke ab Montag, 20. März 2006 um 22:15 Uhr in Sat.1 eine weitere Facette ihres Talents. Nicht die schrille Comedy, sondern die Schauspielerei steht bei den "Drei Kurzgeschichten mit Anke Engelke" im Vordergrund. In jeder Folge verkörpert Anke Engelke eine andere Frauenfigur: mal hart, mal zart, mal tragisch, meist komisch – und immer 100 Prozent Anke Engelke, die Frau mit den 1000 Gesichtern.

Ihre Frauenfiguren in "Ladyland" geben ihr die Möglichkeit, in die verschiedensten Rollen und Charaktere zu schlüpfen. Dabei hat sie kein festes Ensemble, sondern viele verschiedene Schauspiel-Kollegen an ihrer Seite: u. a. Peter Lohmeyer, Hilmi Sözer, Mark Keller, Christian Tramitz, Heinrich Schafmeister, Gruschenka Stevens, Bruno Eyron, Moritz Lindberg, Bettina Lamprecht, Michael Lott, Christof Wackernagel, Bernd Michael Lade.
Die "Ladyland"-Kurzgeschichten sind Geschichten aus dem Leben: überraschend, spannend, zum Schmunzeln, haarsträubend, verrückt und manchmal auch tragikomisch. Eben (fast) so, wie sie jeden Tag irgendwo auf der Welt passieren könnten. Die drei Kurzgeschichten haben in jeder "LADYLAND"-Folge immer einen gemeinsamen Ausgangpunkt, der sich wie ein roter Faden durch die Handlungen zieht: in einer Hotellobby, an einer Tankstelle oder z. B. in einem Bürogebäude – dort treffen verschiedene Personen (jeweils verkörpert von Anke Engelke) aufeinander, laufen sich zufällig über den Weg, ohne zu ahnen, was für eine Geschichte der andere hat und wie schicksalhaft ihre zufälligen Begegnungen sein können. Sie geraten in ungewöhnliche, emotionale, witzige und skurrile Situationen, die nicht selten ihr Leben auf den Kopf stellen. Die Zuschauer begleiten die jeweiligen Figuren dann in ihre ganz speziellen Geschichten.
Anke Engelke schlüpft in jeder Folge in ganz unterschiedliche Rollen: Mal ist sie eine arrogante Immobilienmaklerin, die sich plötzlich in einem Kuhstall wieder findet, dann die kleine kaufmännische Angestellte, bei der sich ein Scharfschütze auf dem Balkon einquartiert, mal eine angehende Ministerpräsidentin mit Alkohol-Problem, dann eine Hotelrezeptionistin mit künstlerischen Ambitionen oder ein einfältiges Blondchen, das tatsächlich eine SMS von Gott erhält.

"Ladyland" – ab dem 20. März 2006, immer montags um 22:15 in SAT.1

Zurück zur Übersicht