Presse / 2009

Dienstag, 24. Februar 2009

Stefanie Heinzmann gewinnt Echo

Riesen Triumph für die Schweizer Sängerin Stefanie Heinzmann: Sie wurde bei der 18. Echo-Verleihung am Wochenende in Berlin in der Kategorie Beste Künstlerin Rock/Pop mit dem begehrten Musikpreis ausgezeichnet. Erst im letzten Jahr startete ihre Karriere durch den Sieg bei Stefan Raabs Casting-Wettbewerb "SSDSDSSWEMUGABRTLAD“.

Die junge Schweizerin befand sich bei der Echo-Verleihung am Samstagabend in bester Gesellschaft. Udo Lindenberg, Paul Potts und Lionel Richie gehörten zu den Preisträgern. Gewinner des Abends war der Berliner Peter Fox, der gleich drei Trophäen abräumte. Bereits vor einer Woche triumphierte Peter Fox beim „Bundesvision Song Contest“, dem von Stefan Raab ins Leben gerufenen Grand-Prix der Bundesländer.

Schon am Donnerstag hatte Stefanie Heinzmann bei den Swiss Music Awards abgeräumt und die Preise für den besten Schweizer Song und als beste Newcomerin erhalten. Mit Deutschlands größtem Radio-Award, der „EinsLive-Krone“ als „Beste Newcomerin“ war sie bereits im letzten Jahr ausgezeichnet worden. Ihre erste CD "Masterplan" erreichte sowohl in der Schweiz als auch in Deutschland Goldstatus.

Der Echo 2009 wird in 27 Kategorien verliehen. Der Preis gilt als eine der begehrtesten Auszeichnungen der Branche.

Zurück zur Übersicht