Presse / 2015

SdR_52_0115-scr
Freitag, 18. Dezember 2015

Stefan Raab beendet am Samstag in "Schlag den Raab" seine TV-Karriere

Stefan Raabs letztes Mal: ProSieben zeigt "Schlag den Raab" am Samstag, 19. Dezember 2015, um 20:15 Uhr live. Nach 142.692 Sendeminuten auf ProSieben ist der Entertainer zum letzten Mal in einer TV-Show zu sehen. Im Jackpot liegen 1,5 Millionen Euro.

ProSieben-Chef Wolfgang Link: "Mit 'Schlag den Raab' hat Stefan Raab auf ProSieben die beste TV-Show Deutschlands erschaffen. 'Schlag den Raab' ist einzigartig - so einzigartig wie Stefan Raab. Mit dieser Show endet eine Ära im deutschen Fernsehen - und Stefan Raabs TV-Karriere. In der Show kommen alle Eigenschaften Stefans zur Geltung, die ihn zum größten Entertainer Deutschlands gemacht haben: Sein Ehrgeiz, seine Willenskraft, seine Vielseitigkeit, aber vor allem: Sein absoluter Mangel an Eitelkeit der eigenen Person gegenüber. Danke Stefan, ich freue mich noch einmal auf eine große Show am Samstagabend. Und danke an das 'TV total'- und 'Schlag den Raab'-Team für 16 großartige Fernsehjahre auf ProSieben."

Es ist die 55. Ausgabe der erfolgreichsten Samstagabendshow des Landes. Die erste Ausgabe wurde am 23. September 2006 ausgestrahlt. Stefan Raab gewann 38 Mal. Die längste Ausgabe von "Schlag den Raab" dauerte sage und schreibe sechs Stunden und elf Minuten. Die kürzeste war bereits nach drei Stunden und 46 Minuten beendet. Der Rekordgewinn liegt bei 3,5 Millionen Euro. Insgesamt wurden bislang 26 Millionen Euro Siegprämie in der Show vergeben.

Abschied Nr.2: Steven Gätjen moderiert am 19. Dezember 2015 zum letzten Mal auf ProSieben. Frank Buschmann kommentiert die Spiele.

"Schlag den Raab" am Samstag, 19. Dezember 2015, um 20:15 Uhr live auf ProSieben

Zurück zur Übersicht