Presse / 2021

P7_SDS_2261575
Montag, 26. Juli 2021

Jenke von Wilmsdorff gewinnt "Schlag den Star" gegen Bülent Ceylan

Wer hat den längeren Atem? In einem Duell, das beiden Gegnern enormes Durchhaltevermögen abverlangt, gewinnt Jenke von Wilmsdorff am Samstagabend auf ProSieben bei "Schlag den Star" gegen Bülent Ceylan. Im letzten Spiel erringt er mit Glück den Sieg und zieht mit 62:58 Punkten an Ceylan vorbei. Beide Spieler kündigen im Vorfeld an einen Teil ihres Gewinns für Opfer des Hochwassers zu spenden.

Der Zweikampf auf ProSieben begeistert17,9 Prozent der 14- bis 49-jährigen Zuschauer. Damit gewinnt die stärkste "Schlag den Star"- Ausgabe seit vier Jahren klar die Prime Time. ProSieben ist mit sehr guten 11,5 Prozent Tagesmarktanteil mit großem Vorsprung der stärkste Sender am Samstag.

Gewinner Jenke von Wilmsdorff zollt seinem Gegner großen Respekt: "Es war ein Auf und Ab. Es gab Momente, in denen ich mir dachte 'Es läuft' und es gab Momente, in denen ich mir gedacht habe 'ich gehe jetzt nach Hause'. Ich hatte mir von vornherein vorgenommen, Bülent nicht zu unterschätzen. Und das war die richtige Strategie, denn er hat sehr viele Stärken bewiesen. Es war einfach nur Glück, dass ich das Ding am Schluss nach Hause gebracht habe."

Bülent Ceylan zieht Bilanz: "Der Abend war sehr spannend. Ja, jetzt bin ich frustriert, ich habe verloren. Ich hasse es zu verlieren. Aber diesmal habe ich mich wesentlich besser geschlagen, als bei Fabian Hambüchen. Eigentlich müsste ich zum dritten Mal antreten. Das wird ein Running Gag: 'Bülent tritt zum dritten Mal an. Irgendwann wird er es schaffen.' Ich versuche es einfach nochmal - wenn ihr mir die Chance gebt."

In der nächsten Ausgabe "Schlag den Star" am 28. August live auf ProSieben tritt Evelyn Burdecki gegen Sophia Thomalla an.

Zurück zur Übersicht