Presse / 2003

Freitag, 04. April 2003

16,7 Prozent – Miet-Prämie für Oliver Pocher

Erfolgreicher Start für "rent a Pocher", der neuen BRAINPOOL-Show auf ProSieben

Jeder kann ihn haben. 1,24 Millionen Zuschauer ab drei Jahre und potentielle Mieter wollten ihn (10,4 Prozent Marktanteil). Die neue Show von Oliver Pocher erreichte am Donnerstag, den 3. April 2003, um 23.15 Uhr durchschnittlich 16,7 Prozent Marktanteil in der werberelevanten Zielgruppe der 14- bis 49-jährigen Zuschauer (1,05 Millionen Reichweite).

In seiner neuen Show "rent a Pocher" ist Oliver Pocher der Mann für alle Fälle. Wird gerade ein Mann zum Keller-Entrümpeln gebraucht, ein Dritter zum Skatspielen gesucht oder ein männliches Model für eine Dessous-Party? Fehlt ein Babysitter oder ein Pizza-Lieferant? Oliver Pocher hilft gerne aus! Einfach anrufen und kostenlos mieten – unter 0190/670 670 (0,41 Euro/Minute/ct) oder unter www.rent-a-pocher.de

Dem witzigen und charmanten Moderator stand bei seinem traumhaften Sendestart Schauspielerin und Comedy-Kollegin Annette Frier zur Seite. Sie hatte Oliver als persönliche "Autowaschanlage" gemietet. Der ist sich bekanntlich für nichts zu schade und polierte als Mister "Car-Wash" was das Zeug hält . Dass man ihm auf KEINEN Fall kleine Kinder überlassen sollte, bewies Oliver als Babysitter – aber die Eltern hatten es ja nicht anders gewollt!

Oliver Pochers vorherigen Besuch bei „TV total“ (22.15 Uhr) sahen über zwei Millionen Zuschauer ab 3 Jahren. In der werberelevanten Zielgruppe erreichte Stefan Raab einen durchschnittlichen Marktanteil von 18 Prozent. Der Moderator nutzte gleich die Gelegenheit und mietete Pocher als Warm-upper für eine seiner nächsten Sendungen. Als Revanche stattet Stefan Raab seinem neuen Kollegen kommenden Donnerstag, 10. April 2003, einen Besuch in dessen Sendung ab.

Zurück zur Übersicht