Presse / 2003

Donnerstag, 02. Oktober 2003

Die Krönung: Drei BRAINPOOL-Künstler für "Eins Live Krone" nominiert

Im Wettbewerb um die "Eins Live Krone", dem größten deutschen Radiopreis, sind in diesem Jahr gleich drei BRAINPOOL-Künstler nominiert. In der Kategorie "Beste Comedy" gehen Anke Engelke, Axel Stein und Mario Barth ins Rennen.

Anke Engelke ist Deutschlands beliebteste Komikerin. Ihre Erfolgscomedy "Ladykracher" läuft derzeit in der dritten Staffel jeden Freitag um 22.15 Uhr in Sat.1. Sie ist mit ihren Comedies bereits vielfach preisgekrönt. Unter anderem erhielt Anke Engelke den "Deutschen Comedypreis" in verschiedenen Kategorien und den "Deutschen Fernsehpreis".

Axel Stein, der Senkrechtstarter aus der Sketch-Serie "Axel!", hat in seinen jungen Jahren schon genauso abgeräumt. Unter anderem wurde er 2002 mit dem "Rising Movie Talent Award" und dem "Deutschen Comedypreis" ausgezeichnet. 2003 erhielt er den "Jupiter"-Filmpreis und außerdem ist er für den "Deutschen Comedypreis 2003" als "Bester Schauspieler in einer Comedy" nominiert.

Mario Barth ist der Stand-up-Newcomer des Jahres. Auf der Bühne bricht er mit seinem Programm "Männer sind Schweine – Frauen aber auch" eine Lanze für die unter der Emanzipation leidenden Männer. Mit seinem herausragenden Auftritt beim "RTL Comedy Cup" sicherte er sich den ersten Platz unter den Nachwuchscomedians. Demnächst ist der Zuschauerliebling in seiner eigenen Comedy-Quiz-Show "Keine Ahnung", die von BRAINPOOL produziert wird, auf ProSieben zu sehen.

Die "Eins Live Krone" wird vom WDR-Radio Eins Live am 4. Dezember 2003 zum vierten Mal in der Arena Oberhausen verliehen. Die Hörer haben die Möglichkeit, ihre Favoriten aus acht verschiedenen Kategorien zu wählen.

Zurück zur Übersicht