Presse / 2006

Mittwoch, 13. Dezember 2006

Stefan Raab: "Meine Konkurrenten sind nah am Wasser gebaut"

"Der große TV total Parallelslalom": Siegessicher schnallt sich Stefan Raab am Samstag seine Skier an. Am 16. Dezember 2006 wagt sich der Entertainer mit Hans Joachim Stuck, DJ Ötzi, Christian Tramitz, Daniela Fuß und elf weiteren Promi-Skifahrern auf die Weltcuppiste in St. Anton am Arlberg. ProSieben überträgt ab 20.15 Uhr live.

Pünktlich zum Wochenende ist Stefan Raab das Wetter hold. Nachdem das Promi-Skirennen des Multitalents wegen Schneemangels vor zwei Wochen verschoben werden musste, steigt nun am Samstag, 16. Dezember 2006, auf ProSieben ab 20.15 Uhr live "Der große TV total Parallelslalom" in St. Anton am Arlberg in Tirol. Seit Montag wird der Schnee aus den Nachbardörfern nach St. Anton geschafft. 12 Schneekanonen und rund 200 Menschen sind vor Ort im Einsatz, um für Stefan Raab, Hans Joachim Stuck, Christian Tramitz, DJ Ötzi, Daniela Fuß, DJ Bobo, Christian Clerici und neun weitere Promi-Skifahrer optimale Bedingungen zu schaffen.
Auf der 400 Meter langen Weltcupstrecke in St. Anton messen sich die Promis in Duellen an zwei parallel gesteckten Slalomparcours. Der Sieger aus zwei Läufen kommt eine Runde weiter. Wer verliert, fliegt raus. Wer als Letzter der 16 Prominenten übrig bleibt, gewinnt die "TV total"-Ski-Krone.

Stefan Raab rechnet zwar mit starker Konkurrenz: "Von Christian Tramitz weiß ich, dass er ein besessener Skifahrer ist. Der wird ein ganz harter Knochen. Und DJ Ötzi ist, glaube ich, im Ski-Stiefel aufgewachsen. Jeder Österreicher muss doch mit zwei Jahren schon auf die Skier ..." Dennoch sieht sich der Stock-Car-Champion und Ex-Wok-Weltmeister Stefan Raab auch diesmal im Vorteil: "Meine Konkurrenten sind ja alle nah am Wasser gebaut. Wenn die mich in Kampfmontur und mit Killerblick sehen, fangen die an zu weinen. Die sind dem Druck einfach nicht gewachsen."
Dazu passt, dass sich Comedian Christian Tramitz die Favoritenrolle nicht in die Schuhe schieben lassen will: "Ich bin noch nie um Stangen rum gefahren. Das ist völlig neu für mich." Lokalmatador DJ Ötzi hingegen hat weniger Respekt vor den Stangen, als vor der am steilsten Stück 60 Grad Steigung aufweisenden Piste: "Ich glaube, dass sich da sicher einer den Fuß bricht. Hundertprozentig!".

Sonya Kraus, Viva-Moderatorin Johanna Klum und Ski-Novize Elton sind als rasende Reporter im Einsatz. Den 5000 Fans im Zielstadion in St. Anton heizen zwischen den Läufen Monrose, Seeed, Christina Stürmer und DJ Ötzi ein.

Bereits am Freitag, 15. Dezember 2006, fahren die 16 Teilnehmer bei "Der große TV total Parallelslalom" um 22.15 Uhr auf ProSieben die Duellreihenfolge für den Samstag aus. Dazu spielen Juli auf der Showbühne.

Am Freitag, 15. Dezember 2006, gibt Stefan Raab auf einer Pressekonferenz in St. Anton aktuelle Auskünfte zu seinem Ski-Event. N24 überträgt live ab 11 Uhr.

Alle Teilnehmer, Bilder und weitere Informationen unter http://presse-parallelslalom.prosieben.de

"Der große TV total Parallelslalom" am Samstag, 16. Dezember 2006, um 20.15 Uhr live auf ProSieben / "Der große TV total Parallelslalom – Das Qualifying" am Freitag, 15. Dezember 2006, ebenfalls live um 22.15 Uhr

Zurück zur Übersicht