Presse / 2007

Freitag, 13. April 2007

Stefan Raabs nächster Kampf: "Schlag den Raab" auf ProSieben

Nach dem Schlagabtausch mit Regina Halmich macht sich Stefan Raab bereit für seinen nächsten Kampf: In "Schlag den Raab" nimmt es der Entertainer am kommenden Samstag wieder mit einem Herausforderer aus dem Publikum auf. Weil Matthias aus Augsburg Stefan Raab beim letzten Mal schlagen konnte und damit den Jackpot von 1,5 Millionen Euro knackte, geht es für einen neuen Kandidaten jetzt um 500.000 Euro. Ungewohnt oft hatte Stefan Raab in letzter Zeit das Nachsehen: Erst die Niederlage bei "Schlag den Raab", dann "nur" Dritter bei der "TV total Wok-WM" und schließlich Regina Halmichs Punktsieg über die "Killerplauze". Am Samstag soll die Niederlagenserie enden. Stefan Raab: "Ich bin zwar kein schlechter Verlierer. Aber ich unterliege äußerst ungern."

Wie ehrgeizig der 40-jährige ProSieben-Moderator in seiner Mehrkampfshow ans Werk geht, stellte er in den bisherigen drei Ausgaben eindrucksvoll unter Beweis. Insgesamt 43 spektakuläre Spiele wurden in "Schlag den Raab" gespielt. Nur 13 Mal unterlag Stefan Raab. Acht Niederlagen fallen dabei allein auf die letzte Sendung. Spielleiter Matthias Opdenhövel führt durch die Sendung. Die Zuschauer wählen aus fünf Kandidaten per Tele-Voting denjenigen aus, der gegen Stefan Raab antritt. Für die musikalischen Höhepunkte sorgt Ex-Supermodel und Chansonette Carla Bruni mit "Those Dancing Day Are Gone". Englands Soul-Star Joss Stone singt "Tell Me About It" und Swing-Sänger Michael Bublé tritt mit seinem Titel "Everything" auf.

"Schlag den Raab" ist der erfolgreichste deutsche Neustart einer TV-Show in den letzten Jahren. Im Durchschnitt 27,5 Prozent der 14- bis 49-Jährigen verfolgten die ersten drei Ausgaben. Stefan Raab über sein Erfolgsrezept: "Ich stelle mir immer erst die Frage: Würde ich mir das selber ansehen?" Eine Frage, die sich der Entertainer bei "Schlag den Raab" mit einem klaren "Ja" beantworten konnte. Seine Schlussfolgerung: "Offensichtlich lässt sich mein Geschmack auch auf eine breite Masse projizieren." Darauf ist nun auch das Ausland aufmerksam geworden: Unter dem Titel "Beat Your Host!" wurde das Konzept der Show nach Großbritannien, Schweden und Finnland verkauft.

"Schlag den Raab" am Samstag, 14. April 2007, um 20.15 Uhr live auf ProSieben.

Zurück zur Übersicht