Presse / 2010

Dienstag, 20. April 2010

Klaus-Jürgen „Knacki“ Deuser für M&M’s im Kampf gegen den „Drög“

Deutschland 2010 – Nach einem tiefen Winter braucht das Land neue Energie, schließlich steht der Fußballsommer 2010 direkt vor der Tür. Von Vorfreude ist jedoch nichts zu spüren, nur noch lustlos schleppen sich die Deutschen durch den Alltag. Millionen scheinen bereits mit dem „Drög“ infiziert zu sein, einem Virus, der Symptome wie Spaß-, Energie- und Humorlosigkeit hervorruft. Doch Hoffnung naht: M&M’s begegnet mit Comedian Klaus-Jürgen Deuser an der Seite, dem „Drög“ mit einer ganz außergewöhnlichen Pille, die den Spaß wieder ins ganze Land zurückbringt.

Muss das Runde immer ins Eckige? In diesem Fall eben nicht. Der m-Ball setzt mit seiner einzigartigen Erdnuss-Form alle Regeln außer Kraft. Bis auf eine: Spielspaß ohne Grenzen! In Deutschland-Farben hüpft der Ball in Erdnuss-Form verrückt und wie er will durch Parks und Gärten. „Der m-Ball vertreibt den „Drög“ und bringt die Lebensfreude zurück nach Deutschland“, erklärt Benjamin Schäfer, M&M’s Brand Manager. „Uns war besonders wichtig, dass jeder Spaß an der Aktion hat. Durch die ungewöhnliche Form werden sowohl echte Ballkünstler als auch Fußball-Neulinge gleichermaßen Spaß am Jonglie-ren mit dem verrückten Leder haben. Wir sind sicher, dass der m-Ball Deutschland in diesem Sommer entscheidend vom ‚Drög’ kurieren wird.“

Spaßberater auf Mission
An der Seite des m-Balls: Deutschlands Top-Comedian Klaus-Jürgen „Knacki“ Deuser, bekannt aus NightWash, der es sich zur Aufgabe macht, mit der Spaßpille m-Ball den Kampf gegen den „Drög“ aufzunehmen. Auf YouTube(http://www.youtube.com/user/mballde) und Facebook (http://www.facebook.com/mballde) kann man ihn in mehreren Episodenfilmen auf seiner Mission begleiten. Und im Facebook-Forum verbündet sich Deutschland auf dem Weg zum nächsten Sommermärchen gemeinsam gegen den „Drög“. „Wir freuen uns besonders auf einen lebhaften Erfahrungsaustausch auf den M&M’s Internetplattformen. Dort kann jeder berichten, miteinander wettstreiten oder einfach gemeinsam lachen. Der ‚Drög’ ist eine der schlimmsten Zivilisationskrankheiten, von denen sich die Menschheit heute bedroht sieht. Höchste Zeit also, dass wir Deutschland mit dem m-Ball ein Gegenmittel bringen“, so „Knacki“ Deuser.

Wo gibt’s den m-Ball?
So schnell kann jeder an der ultimativen Spaßoffensive teilnehmen: Im Zeitraum vom 17. April bis zum 31. Juli 2010 liegt bundesweit ein Gewinncode in jeder M&M’s-Promotion-Packung, der auf www.m-ms.de eingegeben werden kann. Die limitierten, schwarz-rot-goldenen m-Bälle werden dann im Elf-Minuten-Takt verlost. In rasender Geschwindigkeit verbreitet sich der m-Ball so über die gesamte Bundesrepublik und gibt so dem Sommer den richtigen Kick.

Zurück zur Übersicht