Presse / 2010

Donnerstag, 09. September 2010

Raus aus dem Theater, hinaus aufs Meer!

Am 7. September 2010 trafen sich im Bonner Pantheon-Theater NightWash-Erfinder Klaus-Jürgen"Knacki" Deuser,, Kabarettist und Pantheon-Geschäftsführer Rainer Pause, die künstlerische Leiterin des Pantheon, Martina Steimer sowie der Geschäftsführer der Freizeit und Touristik GmbH für MSC-Kreuzfahrten zwecks Vorstellung der gemeinsam geplanten ersten Kabarett-Kreuzfahrt. Die von der MSC und ihrem modernsten Schiff, der MSC Magnifica angesteuerten Reiseziele im östlichen Mittelmeer sind Stätten großer Kultur: Orte wie Venedig, Olympia, Rhodos, Alexandria sind schon für sich genommen klingende - und reizvolle Assoziationen auslösende Namen.

Auch die Labels NightWash und Pantheon lassen im hiesigen Kulturbetrieb aufhorchen, sie stehen synonym für beste Unterhaltung mit Qualitätsanspruch. Ihre Vertreter zeigen sich begeistert und sehr gespannt über die maritime Zusammenarbeit, denn die Kabarett-Kreuzfahrt spricht ein Publikum an, welches die jeweiligen Qualitäten der beteiligten Partner schätzt und durch das Kabarettangebot einen fühlbaren Mehrwert gegenüber einer herkömmlichen Kreuzfahrt erwarten kann:
Neben den abendfüllenden Bühnenshows bilden Workshops mit dem Entertainer der Kabarettszene Klaus-Jürgen Deuser und ein kabarettstischer Landgang ausreichend Gelegenheit sich dem Thema Humor auf vielfältige, schlaue, manchmal schräge, aber immer lustige Art zu nähern.

Garanten für die tägliche Portion gesunden Humors sind neben Klaus-Jürgen "Knacki" Deuser der kabarettistische Liedermacher Michael Krebs und Robbi Pawlik alias "Bademeister Schaluppke" der mit seiner rheinischen Frohnatur auch beim miesepetrigsten Altkreuzfahrer Lachfalten im Gesicht zu verankern vermag.
Der allen drei Künstlern innewohnende besondere Blick auf die Dinge sollte den beteiligten Urlaubern jedenfalls einen besonderen Kreuzfahrt-Genuss ermöglichen, denn Humor erleichtert bekanntlich das Leben, das Reisen also auch.
Verlockend ist zudem das Angebot, dass die Kreuzfahrt mit Kabarett sogar günstiger ist als ohne!

Rainer Pause, der in den letzten Jahren schon mit Kabarett auf dem Rhein Furore machte, zeigte sich aus Sicht der beteiligten Künstler begeistert von der Perspektive die geschlossenen Räumlichkeiten eines Theatersaals zu verlassen und "hinaus aufs Meer" zu fahren.
Frühstück im Bett in einer der geräumigen Kabinen der MSC Magnifica, dann hinaus aufs Sonnendeck, Venedigs Markusplatz im Panoramablick genießen, in den Pool springen und dann auch noch Kabarett - Künstler- und Urlauberherz, was willst Du mehr.

Das "gute Bauchgefühl" der beteiligten Partner sorgt für hoffnungsfrohe Ausblicke in die Zukunft: es gibt ein breites Spektrum von hervorragenden Künstlern, die sich von herkömmlichen Kreuzfahrtbegleitenden Unterhaltungsprogrammen abgeschreckt zeigen, sich die Zusammenarbeit mit NightWash und Pantheon bei einer Kabarett-Kreuzfahrt aber durchaus vorstellen können.

Infos und Buchungen unter: www.kabarett-kreuzfahrten.de

www.nightwash.de
www.pantheon.de

Zurück zur Übersicht