Presse / 2011

Freitag, 09. September 2011

„Schlag den Star“: Dr. John schlägt Giovianni Zarrella

Verdammte Axt: Ein Matchballspiel konnte Moderator und Sänger Giovianni Zarrella bei „Schlag den Star“ noch abwehren, doch im Axtwerfen auf eine Zielscheibe musste er sich schließlich seinem Gegner Dr. John, einem Bundeswehrarzt aus Köln, geschlagen geben. Der 28-Jährige gewinnt 50.000 Euro. Damit bleibt Stefan Effenberg nach insgesamt zehn Ausgaben der Show nach wie vor der einzige Prominente, der siegen konnte. Eine Serie hat auch Stefan Raab zu verteidigen: Der ProSieben-Entertainer gewann bisher jedes seiner Jokerspiele. Am nächsten Donnerstag versucht „Verstehen Sie Spaß?“-Moderator Guido Cantz, die Serie zu brechen.

Das Spieleprotokoll:

Spiel 1: SAHNE SCHLAGEN
Den ersten Punkt gewinnt, wer schneller mit dem Handbesen Sahne schlägt. Giovanni hat den stärkeren Arm und geht 1:0 in Führung.

Spiel 2: FILMMUSIK
Wer erkennt, zu welchem Film die eingespielte Titelmusik passt? „Forrest Gump“ und „Dschungelbuch“ bringen Herausforderer Tom 2:1 nach vorn.

Spiel 3: MEDIZINBALL
Muckis und Ausdauer gefragt: Die Spieler wuchten Medizinbälle über ein mittig per „Mauer“ geteiltes Spielfeld. Wer nach Ablauf der Zeit mehr Bälle im Spielfeld des Gegners platziert hat, bekommt die Punkte. Tom geht die Puste aus, Ex-Fußballspieler Giovianni gewinnt klar und holt sich die Führung zurück. 4:2.

Spiel 4: QUIZ
Wer zuerst jeweils drei richtige Antworten in den Themengebieten Politik, Geografie, Sport, Kunst und Wissenschaft beantwortet, gewinnt dieses Spiel. John weiß mehr, 6:4 für den Herausforderer.

Spiel 5: TENNIS
Tennis-Match im Studio. John dominiert den ersten Satz, beim zweiten bringt ihm der Tie-Break den Sieg. 11:4 für John.

Spiel 6: OBST UND GEMÜSE
John zieht Joker Stefan Raab. Die Spieler müssen das Gewicht von Obst und Gemüse schätzen, das ihnen vorgelegt wird. Stefan Raabs innere Waage wiegt genauer und John erhöht auf 17:4.

Spiel 7: TRETAUTO
Erstes Matchballspiel für John. Die Kontrahenten rasen mit einem „Erwachsenen-Kettcar“ über einen ebenerdigen Parcours im. Giovianni tritt schneller, wehrt den matchball ab und verkürzt auf 17:11.

Spiel 8: AXTWERFEN
Die Spieler werfen einzeln eine Wurfaxt auf eine Zielscheibe, wer genauer trifft, gewinnt das Spiel. John hat am Ende einen Punkt Vorsprung und holt sich damit die 50.000 Euro. Endstand: 25:11 für den Herausforderer.

Zurück zur Übersicht