Presse / 2012

Dienstag, 11. Dezember 2012

Der größte Jackpot aller Zeiten: 3,5 Millionen Euro bei „Schlag den Raab“

Die dickste Weihnachtsprämie Deutschlands: Kurz vor Weihnachten stellt Stefan Raab einer Herausforderin oder einem Herausforderer den gigantischen Jackpot von 3,5 Millionen Euro in Aussicht. Doch den größten Gewinn in der Geschichte von „Schlag den Raab“ verschenkt er nicht so einfach, insbesondere vor Weihnachten ist Stefan Raab hochmotiviert. Die letzte vorweihnachtliche Ausgabe gewann er sogar zu Null. Mit seinem Vorsatz „Ich habe nichts dagegen, mit 4 Millionen ins neue Jahr zu gehen.“ fordert der ProSieben-Entertainer am Samstag, den 15. Dezember, um 20.15 Uhr, zum Duell auf.

Noch nie war Stefan Raab so schwer zu schlagen: Bisher gewann der Showmaster alle „Schlag den Raab“-Ausgaben im Jahr 2012. Ein kurzer Jahresrückblick: Stefan Raabs sechs Siege in Folge erhöhen den Jackpot auf eine noch nie dagewesene Rekordsumme von 3,5 Millionen Euro. Er gewinnt 47 von 60 Spielen, insgesamt heimst er 341 Punkte ein, seine Gegner erzielen nur 185. Im April besiegt Stefan den Sportwissenschaftler Reint trotz Innenbandriss. Mit vollem Einsatz und Knieschiene sichert sich Raab den Sieg gegen den Kölner Kinderarzt Peter. Nur knapp gewinnt der ProSieben-Entertainer gegen Kriminal-Kommissarin Manuela, der besten Frau in der Geschichte von „Schlag den Raab“. 347 Minuten brauchte er, um Zollhundeführer Alexander zu besiegen und lieferte sich somit die längste „Schlag den Raab“ Ausgabe überhaupt. Sein Gegner der letzten Ausgabe, der Tischler Mario war zwar ein flinker Meister im Würfelaugen-Zählen, doch Stefan behielt die Nerven und gewann das Matchballspiel.

In bis zu 15 Spielen aus verschiedenen Disziplinen duellieren sich Stefan Raab und sein Kontrahent bei „Schlag den Raab“. Durch die Wettkämpfe führt Moderator Steven Gätjen, Frank Buschmann kommentiert die Spiele. Live im Studio performen Deichkind („Leider Geil”), Seeed („Deine Zeit”) und Taylor Swift („I Knew You Were Trouble“).

„Schlag den Raab“ – am Samstag, den 15. Dezember 2012, um 20.15 Uhr auf ProSieben

Weitere Informationen und Bilder unter www.schlagdenraab.presse.prosieben.de

Zurück zur Übersicht