Presse / 2014

wollscheid-raab-der-woche
Dienstag, 01. April 2014

Kultpreis kehrt zurück: "Raab der Woche" an Bayer-04-Profi Philipp Wollscheidt

Am Mittwoch, 2. April 2014, holt sich der Profi von Bayer 04 Leverkusen seine Auszeichnung für das "Abschießen eines Fußball-Reporters am Spielfeldrand" ab - um 23:05 Uhr bei "TV total" auf ProSieben.

Stefan Raab hatte den Preis am 6. September 2010 ausgelobt, nachdem die Reporterin Jessica Kastrop vor laufender Kamera Opfer eines Kopftreffers geworden war. Ausgezeichnet werde der nächste Bundesligaprofi, der das Kunststück bei einem beliebigen Fußballreporter wiederholt. Knapp dreieinhalb Jahre später hat sich nun Philipp Wollscheidt die begehrte Auszeichnung verdient. Sein
Opfer: ausgerechnet erneut Jessica Kastrop. Diesmal traf es die gebürtige Saarbrückerin am 23. März 2014 am Rande der Bundesligapartie Bayer 04 Leverkusen gegen 1899 Hoffenheim.

Für Stefan Raab ist die Aktion damit noch nicht beendet: "Eigentlich war es ja nur ein Streifschuss. Sollte jemand noch besser treffen, gibt es den Preis auch weiterhin", so der Entertainer in "TV total" auf ProSieben.

Der Kultpreis "Raab der Woche" wurde regelmäßig bis zum 30. Januar 2003 verliehen. Eine Sonderauszeichnung ging zuletzt am 13. April 2014 an ein Team der Sendung "Wir in Bayern" des Bayerischen Rundfunks für das "Umsetzen eines Tipps aus 'TV total' zur Reinigung von Flecken aus Sesseln mit einer Flex."

Die Rückkehr des "Raab der Woche" - bei "TV total" am Mittwoch, 2. April 2014, um 23:05 Uhr auf ProSieben.

Zurück zur Übersicht