Presse / 2015

Popstars_6_20150727_021
Donnerstag, 17. September 2015

„POPSTARS“: Singer-Songwriterin Carly Rae Jepsen zu Gast in der POPSTARS-Akademie!

  • Konflikt um Kandidatin Timea spitzt sich weiter zu
  • Motto diese Woche: „Big Female Voices“
  • Ausstrahlung am Montag, 21. September 2015, um 21:15 Uhr bei RTL II

In Woche 6 von „POPSTARS“ beschäftigen sich die Kandidatinnen an der Akademie mit „Big Female Voices“ wie Adele, Rihanna und Taylor Swift. Die Gruppe von Veneranda, Sophie, Timea und Terry-Joe, hat große Probleme mit ihrem Song „Bang Bang“ von Jessie J feat. Ariana Grande & Nicki Minaj. Die hohen Töne in dem Titel machen Terry-Joe zu schaffen. Im Einzelcoaching bei Tanztrainerin Pepita Bauhardt und Luxuslärm-Frontfrau Jini wird an ihrer Körperhaltung und der Gesangstechnik gefeilt. Das läuft natürlich nicht ohne Tränen ab.

Der Streit um Timea eskaliert weiter. Miss Platnum und Bella Garcia bitten alle Kandidatinnen zu einem klärenden Gespräch ins Juryzimmer. Alle stellen sich darin gegen Timea, und die Emotionen kochen auf beiden Seiten hoch. Kann der Streit zwischen den Mädchen geschlichtet werden?

Bei einer anschließenden Videoanalyse mit Stefanie Heinzmann und Pepita sehen sich die Girls zum ersten Mal selbst performen. Vor allem Veneranda, Sophie, Timea und Terry-Joe sind von ihrer eigenen Leistung schockiert. Bekommen sie ihre Songs und Choreographien noch bis zur großen Entscheidungsshow auf die Reihe?

Darüber hinaus gibt es einen aufschlussreichen Bandhauscheck mit Stefanie Heinzmann. Wer wohnt mit wem gemeinsam auf einem Zimmer, wer wohnt alleine? Was da so alles zum Vorschein kommt, hätte sie wohl selber nicht gedacht.

Highlight dieser Woche ist der Besuch der kanadischen Singer-Songwriterin Carly Rae Jepsen. Gemeinsam mit den Kandidatinnen performt sie ihren weltweiten Hit „I Really Like You“ und präsentiert ihre aktuelle Single „Run Away With Me“ in einer exklusiven A-cappella-Version.

In der Entscheidungsshow geht es wieder um alles oder nichts: Die Girls geben in drei Gruppen aufgeteilt jeweils zwei Titel der „Big Female Voices“ zum Besten. Wer darf seine Ausbildung an der Akademie fortsetzen und wer muss nach Hause?

Zurück zur Übersicht