Presse / 2017

btv-profil-1024_teaser
Mittwoch, 18. Januar 2017

Brainpool 2017: Neue Struktur und Ausbau der Geschäftsführung

Die Kölner Brainpool TV GmbH stellt sich strukturell neu auf und baut die Geschäftsführung aus.

Erfolgsregisseur und Autor Tobi Baumann (42) wird Geschäftsführer der Brainpool TV GmbH. Er wird in Tradition der erfolgreichen Brainpool-Serien „Pastewka“ und „Stromberg“ neue fiktionale Stoffe entwickeln und diese unter dem Label „Brainpool Pictures“ produzieren. Zudem ist Tobi Baumann für die Entwicklung von fiktionalen Formaten für aufstrebende Brainpool-Gesichter wie Luke Mockridge, Faisal Kawusi, Tahnee und Lena Liebkind verantwortlich. Diese werden sich nicht ausschließlich auf den Bereich Comedy beschränken. Neben der Produktion von Sitcoms und TV-Serien sind in der Tradition von „Stromberg – Der Film“ auch Arbeiten fürs Kino geplant.

Tobi Baumann begann seine Karriere im TV-Geschäft 1994 bei Brainpool als freier Autor für die Late Night Shows „RTL Nachtshow“ und „Die Harald Schmidt Show“. 1995 wurde er Teil des Teams der wöchentlichen Comedyshow „Die Wochenshow“, zudem war er einer der Mitbegründer und Regisseur der erfolgreichen Sketch Show „Ladykracher“ mit Anke Engelke. Baumann führte Regie bei Serien wie „Liebesleben“, „Kinder Kinder“, „Pastewka“ und zuletzt bei der ersten deutschen Pay-TV-Eigenproduktion „Add a Friend“. Zu seinen Arbeiten gehören Comedyformate wie „Fröhliche Weihnachten“, „ZDF Sketch History“, das Abenteuer TV Movie „Visus – Expedition Arche Noah“ und der Weihnachtszweiteiler „Zwei Weihnachtsmänner“. Die Arbeiten von Tobi Baumann wurden vielfach nominiert und ausgezeichnet mit dem Deutschen Fernsehpreis, dem Deutschen Comedypreis und dem Grimme-Preis. Baumann machte sich auch einen Namen als Spielfilm-Regisseur. Neben „Der Wixxer“ im Jahr 2004 produzierte er die Adaption des Tommy Jaud Bestsellers „Vollidiot“ in 2007. Ein weiterer Erfolg war der Kinofilm „Gespensterjäger“ mit Anke Engelke im Jahr 2015. Neben seinen Arbeiten für Fernsehen und Kino hat Baumann eine Vielzahl von Commercials in Deutschland und Österreich in Szene gesetzt. 2014 war er als künstlerischer Leiter für den „Deutschen Filmpreis“ verantwortlich.

Godehard Wolpers (49), bereits seit 2009 bei Brainpool als Executive Producer tätig, wird ebenfalls Geschäftsführer der Brainpool TV GmbH. Wolpers verantwortet Produktionen im Geschäftsbereich „Show und Artist Related Entertainment“.

Seine Karriere begann Wolpers 1990 in der Redaktion von „Schmidteinander“. Von 1995 – 97 war er Producer bei der „SAT.1 Wochenshow“, bevor er für zehn Jahre bei Sony Pictures tätig war. Dort produzierte und entwickelte er u.a. Comedy-Formate wie „Ritas Welt“, „Nikola“ und „Was guckst Du?!“.

Godehard Wolpers verantwortet bei Brainpool Produktionen wie die SAT.1 Comedy Show „LUKE! Die Woche und ich“ und den SAT.1 Comedy-Jahresrückblick „LUKE! Das Jahr und ich“ mit Shootingstar Luke Mockridge. Er realisierte die Aufzeichnung der Live-Programme von Künstlern wie Bülent Ceylan, Eckart von Hirschhausen, Martin Rütter, Carolin Kebekus, Olaf Schubert und Luke Mockridge. Mit Star-Comedian Bülent Ceylan produzierte er unter anderem die Formate „Die Bülent Ceylan Show“ und „Bülent & seine Freunde“ für RTL. Im Herbst des vergangenen Jahres produzierte er für KiKA die wöchentliche Nachmittagsshow „Elton!“. Auch die Arbeiten von Godehard Wolpers wurden vielfach nominiert und ausgezeichnet mit dem Deutschen Fernsehpreis, dem Deutschen Comedypreis und dem Grimme-Preis.

Ralf Günther (55) verlässt die Geschäftsführung von Brainpool TV. Er wird sich zukünftig als Geschäftsführer von Brainpool Live Entertainment und der Köln Comedy Festival GmbH verstärkt auf den Ausbau der Bereiche Künstlermanagement und Talentförderung konzentrieren. Gemeinsam mit Blive-Geschäftsführer Marcus Ehlert wird er unter anderem das Köln Comedy Festival ausbauen, das im letzten Jahr mit rund 64.000 Zuschauern einen Besucherrekord verzeichnen konnte. Außerdem verantworten beide gemeinsam die Nachwuchsplattform „NightWash“, die 1LIVE Köln Comedy-Nacht XXL und den Deutschen Comedypreis.

Jörg Grabosch (54) bleibt weiterhin als geschäftsführender Gesellschafter von BRAINPOOL und Geschäftsführer der Brainpool TV-Tochter „Raab TV“ für Produktionen wie „Schlag den Star“, die Comedy-Show „PussyTerror TV“ mit Carolin Kebekus und große Live-Events wie den Eurovision Song Contest direkt verantwortlich. Gemeinsam mit dem geschäftsführenden Gesellschafter Dr. Andreas Scheuermann (59) wird er in der neuen Struktur das strategische Wachstum der Brainpool-Gruppe durch Kooperationen und Zukäufe verantworten. Andreas Viek (49) wird als Geschäftsführer der Brainpool TV weiterhin den Bereich „Light Entertainment“ verantworten.

Jörg Grabosch zu der Neuordnung der Brainpool-Gruppe: „Nach dem Rückzug von Stefan Raab war 2016 ein Jahr der Konsolidierung für Brainpool, welches wir trotz großer Herausforderungen auch wirtschaftlich positiv gemeistert haben. Ich freue mich, dass jetzt auch die nächste Generation unserer langjährigen Mitstreiter unternehmerische Verantwortung bei Brainpool übernimmt und unser entscheidendes Kapital für die Zukunft stärkt: Die Kreativität unserer Künstler und Formate“.

Zurück zur Übersicht