Press / 2004

Thursday 29 January 2004

Mario Barth für den Adolf Grimme-Preis 2004 nominiert!

Der Stand-Up-Comedian und Shootingstar Mario Barth ist mit seiner Comedy-Quizshow "keine Ahnung?" (ProSieben) für den "Grimme-Preis Spezial" nominiert. Im Jahr 2003 konnte sich der 31-Jährige bereits über den TV-Preis "Comedy Cup" freuen.

In "keine Ahnung?", der ersten Comedy-Quizshow mit versteckter Kamera, lauert Mario Barth seinen potentiellen Kandidaten überall auf - an der Tankstelle, beim Friseur oder im Kaufhaus. Dabei haben sie keinen blassen Schimmer, dass sie für jede richtige Antwort 50 Euro bekommen und außerdem von einer versteckten Kamera gefilmt werden. Die erste Staffel von "keine Ahnung?" lief vom 24. November 2003 bis zum 29. Dezember 2003 immer montags um 20:15 Uhr auf ProSieben.

"keine Ahnung?" ist eine Mario Barth TV-Produktion in Zusammenarbeit mit BRAINPOOL.

Ebenfalls für den "Grimme-Preis Spezial" nominiert sind Charlotte Roche, das Team der HR-Tatorte, Julia Jäger, Heike Hempel, Friedemann Fromm, Gert Scobel, Bernd das Brot, Steffen Hallaschka, Katharina M. Trebitsch, Antonia Rados, Andreas Witte, Harald Schmidt und Gert Monheim.

Die Preisträger werden am 16. März 2004 bekannt gegeben. Die Preisverleihung des "40. Adolf Grimme-Preis" findet am 3. April 2004 im Theater in Marl statt.

"Die Harald Schmidt Show" bekam 1997 als BRAINPOOL-Produktion den Grimme-Preis. 1999 wurde Anke Engelke für "Die Wochenshow" (Sat.1/BRAINPOOL) mit dem "Grimme-Preis Spezial" ausgezeichnet.

Back to overview