Press / 2006

Wednesday 20 December 2006

MTV Networks Europe und die Geschäftsführung der BRAINPOOL TV GmbH freuen sich heute bekannt zu geben, dass man sich auf einen Management-buy-out durch BRAINPOOL geeinigt hat.

Beide Parteien möchten vor allem den Mitarbeitern für Ihre Geduld während dieser Verhandlungen danken.

Simon Guild, Geschäftsführer von MTV Networks Europe, hierzu: "Wir wünschen der Geschäftsführung und den Mitarbeitern von BRAINPOOL alles Gute für die Zukunft. Das Geschäftsfeld von Brainpool gehörte nicht zu unserer langfristigen Strategie, und wir sind froh darüber, eine faire Lösung gefunden zu haben, die die Bedeutung von BRAINPOOL als einer der deutschen Top-Produktionsfirmen erhält."

Guild ergänzt: "MTV Networks Europe wird den deutsche Zuschauern auch in Zukunft eine große Programmvielfalt bieten und in Deutschland Inhalte für seine Marken MTV, VIVA und Nickelodeon zu produzieren. Am 15. Januar werden wir Comedy Central in Deutschland lancieren, das Programm zeichnet sich durch zahlreiche Eigenproduktionen aus, darunter viele, die in Köln produziert wurden. Es ist auch weiterhin unsere Absicht, unsere Verbindungen zur lokalen Produktionsfirmen auszubauen."

Der Geschäftsführer von BRAINPOOL, Jörg Grabosch, dazu: "Beide Seiten wollten das bestmögliche Ergebnis für BRAINPOOL und seine Mitarbeiter finden, und ich bin froh darüber, dass wir mit MTV Networks Europe zu einem Einigung über den Verkauf von BRAINPOOL gelangt sind."

Die neue Unternehmensstruktur tritt zum 01. Januar 2007 in Kraft.

Back to overview