Press / 2022

WW1_5270
Monday 14 March 2022

Olympiasieger Fabian Hambüchen gewinnt gegen Olympiasieger Julius Brink

Olympiasieger schlägt Olympiasieger: Turn-Ikone Fabian Hambüchen und Beachvolleyball-Star Julius Brink kämpfen am Samstagabend live auf ProSieben ab Spiel 1 bis zur völligen Erschöpfung. Fabian Hambüchen gewinnt das Duell der Olympiasieger nach 13 Spielen mit 62:29 Punkten.

Wunderbare 12,3 Prozent der 14- bis 49-jährigen Zuschauerinnen und Zuschauer verfolgen den Zweikampf am Samstagabend. Damit erreicht ProSieben einen Tagesmarktanteil von starken 9,6 Prozent. 6,13 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer (Nettoreichweite Z. ab 3 J.) sehen das Duell.

Fabian Hambüchen strahlt: "Es war ein verrückter Abend. Das waren Spiele, da kommt kein Schwein drauf. Und es war schwer einzuschätzen, wo Julius' Stärken liegen. Sportlich wusste ich: Er ist - ähnlich wie ich - ein Allrounder und kann sich in alles reinfuchsen. Aber bei den anderen Sachen hätte ich nicht gedacht, dass er sich schwertut. Da habe ich gemerkt: Das ist meine Chance. Es war der Wahnsinn. Ich bin sehr, sehr glücklich!"

Der zweitplatzierte Olympiasieger Julius Brink zollt seinem Gegner Respekt: "Fabi war nicht nur körperlich extrem stark, sondern auch in den anderen Dingen. Er hat verdient gewonnen. Mir hat es sehr viel Spaß gemacht. Es ist ein Privileg hier mitmachen zu können. Solche Spiele baut man sich ja nicht im Garten auf. Das macht schon extrem viel Bock und das kitzelt das Kind und den ehemaligen Sportler aus einem heraus. Am Ende ist es so, wie es früher war bei Sport: Du gibst alles. Und wenn du alles gegeben hast, dann kannst du auch irgendwie damit leben, dass du verlierst. So ist es ab und zu im Leben, man ist dann zweiter Sieger."

Hier geht's zur vollständigen Meldung

Back to overview